Deutsche Kinos verkaufen erneut deutlich weniger Tickets

    Kinosaal eines Hamburger Programmkinos mit vielen leeren Kinosesseln.
    Kinosaal eines Hamburger Programmkinos mit vielen leeren Kinosesseln. © picture alliance/ dpa/ Christiane Bosch
    14.01.2022
    Die deutschen Kinos haben auch im zweiten Pandemiejahr deutlich weniger Tickets verkauft als sonst. Nach Daten eines Branchenanalysedienstes wurden rund 40,4 Millionen Karten im vergangenen Jahr verkauft. Das teilten der Verband HDF Kino und der Verband der Filmverleiher mit. Das seien zwar 18 Prozent mehr Karten gewesen als 2020. Im Vergleich zum regulären Jahr 2019 hätten sie aber erneut einen Rückgang von 63 Prozent hinnehmen müssen. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus hatten die Kinos monatelang geschlossen.