Seit 05:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 13.08.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 20.11.2019

Deutsch-polnisches SchulbuchSuche nach einer gemeinsamen Geschichtsschreibung

Von Martin Sander

Beitrag hören Podcast abonnieren
Eine historische schwarz/weiss Fotografie des Gymnasiums in Warschau, Polen. (picture alliance/arkivi)
Bildung sollte grenzüberschreitend funktionieren: ein Gymnasium in Warschau. (picture alliance/arkivi)

Polen ist in Bezug auf den Umgang mit seiner Geschichte immer wieder in der Kritik. Erstaunlich also, dass die dortige Regierung ein gemeinsames deutsch-polnisches Schulbuch fördert. Doch das lohnende Projekt kommt auch den Nationalkonservativen zugute.

   

Zeitfragen

DDR-Tondokumente von 1990Ein Land bricht auf
Grossmutter und Enkel essen Eis in einem als Sitzbank hergerichteten ausrangierten Trabant. (akg-images / Matthias Lüdecke)

Sommer 1990: Die Währungsunion ist da. Ost und West lernen einander kennen. Ein DDR-DJ legt Westplatten auf, Westdeutsche besichtigen marode Gebäude im Osten. Es herrscht Aufbruchstimmung - und man diskutiert: Wie geht es jetzt weiter?Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur