Seit 15:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 21.08.2019
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 25.11.2017

Bayreuther FestspieleDie Meistersinger von Nürnberg

Aus dem Festspielhaus Bayreuth

"Die Meistersinger von Nürnberg", Probenfoto von 2017, 3. Aufzug: Michael Volle (als Hans Sachs). Mit der Wagner-Oper werden am 25.07.2017 die Bayreuther Festspiele 2017 in Bayreuth eröffnet. (dpa / Enrico Nawrath / Festspiele Bayreuth )
"Die Meistersinger von Nürnberg" bei den Bayreuther Festspielen 2017: Michael Volle als Hans Sachs (dpa / Enrico Nawrath / Festspiele Bayreuth )

Keine wirklich heitere, aber nach Richard Wagners Maßstäben trotzdem seine lichteste und optimistischste Oper: "Die Meistersinger von Nürnberg" zählen fast von Beginn an zum eisernen Bestand des Bayreuther Festspieltreibens.

Dabei fand die diesjährige Neuinszenierung des Spektakels um Kunst und Leben, ästhetischen Dogmatismus und künstlerische Freiheit, diesmal von Barrie Kosky in Szene gesetzt, im Querschnitt ein eher gemischtes Echo. Musikalisch dagegen – und das ist schließlich jene Seite, die wir per Lautsprecher oder Kopfhörer in erster Linie miterleben – gab es ziemlich einhelliges Lob. So schrieb Christine Lemke-Matwey in der "Zeit" von einer "Sängerbesetzung, so exquisit wie lange nicht mehr" und lobte bei Michael Volles Verkörperung des Hans Sachs "grandiose Textverständlichkeit und darstellerische Autorität". Reinhard J. Brembeck wiederum, Musikkritiker der "Süddeutschen Zeitung", würdigte neben den tragenden Akteuren auch eine kleinere Rolle wie den David von Daniel Behle, der seinen Auftritt im Ersten Akt "zu einer überwältigenden Charakterstudie verdichtet", bei der "jeder Ton eine kunstvoll gedrechselte Offenbarung" sei. Auch, wenn Bayreuths Festspielscheune inzwischen schon längst wieder in ihrer Ruhephase liegt: so etwas wird sicher auch im zeitversetzten Nacherleben noch großen Spaß machen.


Bayreuther Festspiele

Festspielhaus

Aufzeichnung vom 25.07.2017


Richard Wagner

"Die Meistersinger von Nürnberg", Oper in drei Aufzügen


Michael Volle, Bariton - Hans Sachs

Günther Groissböck, Bass - Veit Pogner

Tansel Akseybek, Tenor - Kunz Vogelgesang

Armin Kolarczyk, Bariton - Konrad Nachtigall

Johannes Martin Kränzle, Bariton - Sixtus Beckmesser

Daniel Schmutzhard, Bariton - Fritz Kothner

Paul Kaufmann, Tenor - Balthasar Zorn

Christopher Kaplan, Tenor - Ulrich Eisslinger

Stefan Heibach, Tenor - Augustin Moser

Raimund Nolte, Bass - Hermann Ortel

Andreas Hörl, Bass - Hans Schwarz

Timo Riihonen, Bass - Hans Foltz

Klaus Florian Vogt, Tenor - Walther von Stolzing

Daniel Behle, Tenor - David

Anne Schwanewilms, Sopran - Eva

Wiebke Lehmkuhl, Sopran - Magdalene

Karl-Heinz Lehner, Bass - Ein Nachtwächter


Chor der Bayreuther Festspiele

Orchester der Bayreuther Festspiele

Leitung: Philippe Jordan

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur