Freispiel, vom 03.08.2015, 00:05 Uhr

Der Vater - Der Macher - Der ErzeugerVäter haben sieben Leben

Hörspiel von Martin Becker und Schorsch Kamerun

Der Vater. Der Macher. Der Erzeuger. Um ihn geht es. Um den kaputtbaren, saufenden, feigen, um den unsterblichen Alten. Alle reden über ihren Papa. Und alle haben Fragen dabei. Warum sitzt der Kerl noch immer in seinem Sessel, obwohl er längst unter der Erde ist?

Ein Mann spielt am 12.03.2014 in Berlin bei Sonnenuntergang mit seinem Hund. (picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt)
Wieso ist Vater lieber mit seinem Köter zusammen als mit uns? (picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt)

Wieso hält er lieber mit seinem Köter Händchen als mit uns? Und was wollte man ihm eigentlich schon immer mal mitten ins Gesicht sagen? Vielleicht einfach nur, dass er endlich aufhören soll, industriell gefertigten Schinken zu kaufen?

Das Hörspiel ist eine Väterzertrümmerung, ein Abgesang in Liedern - und eine knallige Gala über das Wesen des Erzeugers.


Regie und Ton: die Autoren
Mit: Runa Pernoda Schaefer, Michael Wittenborn
Komposition: Schorsch Kamerun
Produktion: WDR 2014

Länge: 52'22

Martin Becker, geboren 1982, schreibt für Radio und Print. 2010 Wurfsendung für Deutschlandradio Kultur "Duschen".
Schorsch Kamerun, geboren 1963, Autor, Musiker, Regisseur und Sänger der "Goldenen Zitronen". 2007 Hörspielpreis der Kriegsblinden für "Ein Menschenbild, das in seiner Summe null ergibt" (WDR 2006).

 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!