Seit 14:05 Uhr Religionen
Sonntag, 11.04.2021
 
Seit 14:05 Uhr Religionen

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 13.03.2021

Der Tag mit Wolfgang KaschubaMaskenaffäre und Aserbaidschan-Kontakte: Wie korrupt ist die Union?

Moderation: Julius Stucke

Beitrag hören Podcast abonnieren
Wolfgang Kaschuba im Porträt (Privat)
Mit dem Kulturwissenschaftler Wolfgang Kaschuba sprechen wir außerdem über die gegenwärtige Debatte zur Identitätspolitik. (Privat)

Unsere Themen: Hat die Union ein Problem mit Korruption? Was bringt ein Verhaltenskodex zur Transparenz bei Nebeneinkünften von Politikern? Sollte man das Impfen gegen Corona besser den Hausärzten überlassen? Welche Folgen hat der Impfnationalismus?

Schlechte Zeiten für die Union: Nach der Maskenaffäre stehen jetzt weitere Abgeordnete wegen ihrer Verbindungen zu Aserbaidschan unter Korruptionsverdacht. Ist das nur die Spitze des Eisbergs? Was kommt da noch ans Licht? Darüber sprechen wir mit dem Kulturwissenschaftler Wolfgang Kaschuba.

Außerdem in der Sendung: 

  • Verhaltenskodex - Wieviel Transparenz über Nebeneinkünfte ist nötig?
  • (Miss-)Management beim Impfen - Sollen die Hausärzte einfach loslegen?
  • Impfstrategie der USA - Welche globalen Folgen hat der Impfnationalismus?
  • Debatte um Identitätspolitik - Welche Deutung zählt?
Der Ethnologe und Kulturwissenschaftler Wolfgang Kaschuba ist Abteilungsleiter im Institut für Migrationsforschung (BiM) der Berliner Humboldt-Universität. Er ist zudem Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission und sitzt im Rat für Migration.
Mehr zum Thema

Hausarzt kritisiert Corona-Impfkampagne - "Ein aufgeblasener Verwaltungsakt"
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 11.03.2021)

Corona und Weltkonjunktur - OECD kritisiert das Gesundheitsmanagement und Impftempo in der EU
(Deutschlandfunk, Wirtschaft und Gesellschaft, 09.03.2021)

Kommentar zu SPD und Wolfgang Thierse - Kaltes Kalkül in komplexer Debatte
(Deutschlandfunk, Kommentare und Themen der Woche, 06.03.2021)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur