Seit 18:30 Uhr Weltzeit

Montag, 18.11.2019
 
Seit 18:30 Uhr Weltzeit

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 11.09.2019

Der Tag mit Ulrich Wickert9/11 und die Folgen: Ist der Krieg gegen den Terror ein fataler Fehler?

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Ulrich Wickert, aufgenommen im Oktober 2017 auf der 69. Frankfurter Buchmesse. (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)
Hat der gerade ein neues Buch veröffentlicht, in dem er sich über "Heimat" Gedanken macht: Journalist Ulrich Wickert. (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)

Mit dem Journalisten Ulrich Wickert sprechen wir über "9/11" und die Folgen. Weitere Themen sind der Hongkonger Aktivist Joshua Wong, die Generalaussprache im Bundestag, Kooperationen der CDU mit der AfD und Wickerts neues Buch über Heimat.

Vor 18 Jahren, am 11. September 2001, rasten die von Terroristen gesteuerten Flugzeuge in die New Yorker Twin Towers. Danach war nichts mehr wie vorher - danach begann ein Krieg gegen den Terror, der mittlerweile mehr (Folge-)Schäden angerichtet hat, als dass er die Welt friedlicher gemacht hätte. Ist es auch aus Ulrich Wickerts Sicht, der die Ereignisse von "9/11" als "Tagesthemen"-Moderator erlebte, also ein falscher Krieg?

Joshua Wong, Anführer der Protestbewegung in Hongkong, ist seit 10. September auf Einladung der "Bild" in Berlin. Er traf Bundesaußenminister Maas und ist heute zu Gast bei der Bundespressekonferenz. China protestiert und hat den Reporter der Boulevardzeitung prompt von einer Pressekonferenz in der chinesischen Botschaft ausgeschlossen. Wie ist das Verhalten der Bundesregierung zu bewerten: Ist es angemessen oder macht sich das politische Berlin zu sehr mit der Freiheitsbewegung in Hongkong gemein? Wie soll es ohnehin mit der Freiheitsbewegung weitergehen, wenn China 2047 Hongkong endgültig übernimmt?

Was ist "Heimat"?

Bei der Generalaussprache im Bundestag geht es um einen Dauerbrenner: die "schwarze Null" im Bundeshaushalt. Wir blicken in dem Zusammenhang auf die Person der Bundeskanzlerin, von der in den zurückliegenden Monaten wenig zu hören war. Erlebt sie ein kleines Comeback?

Vom 12. September an bilden CDU und AfD im Gemeinderat einer rheinland-pfälzischen Gemeinde eine Fraktion. Die Zusammenarbeit unterläuft klar ein von der CDU-Spitze ausgegebenes Kooperationsverbot. Ein Dammbruch, der ähnliche Kooperationen auf kommunaler Ebene nach sich ziehen wird?

Ulrich Wickert beschäftigt sich in seinem neuen Buch mit dem Thema Heimat: Warum wir sie brauchen und wie wir sie definieren. Wie definiert Wickert "Heimat"?

Ulrich Wickert, geboren 1942 in Tokio, war viele Jahre lang Moderator der ARD-"Tagesthemen" sowie Korrespondent in Frankreich und den USA. Er ist außerdem Autor zahlreicher Sachbücher und Kriminalromane. Zuletzt erschienen von ihm bei Hoffmann und Campe "Frankreich – muss man lieben, um es zu verstehen" und "Identifiziert euch! Warum wir ein neues Heimatgefühl brauchen" bei Piper.

Mehr zum Thema

Ulrich Wickert zu Notre-Dame in Paris - "Ein kulturelles Symbol für Frankreich"
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 16.4.2019)

9/11 und die Folgen - Der Westen hat versagt
(Deutschlandfunk Kultur, Politisches Feuilleton, 11.9.2019)

Hongkonger Aktivist Joshua Wong - Das Gesicht der Demokratie-Bewegung
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 10.9.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur