Seit 04:05 Uhr Tonart

Sonntag, 27.09.2020
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 15.09.2020

Der Tag mit Tobi MüllerFlüchtlinge in Griechenland: Wie viel Hilfe muss Deutschland leisten?

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Porträt von Tobi Müller, schweizer Journalist, Autor, Dramaturg und Moderator. Hier in seiner Wohnung in Berlin, Prenzlauer Berg, 2013. (laif / Wolfgang Stahr)
Journalist Tobi Müller empfiehlt in der aktuellen Diskussion um die Geflücheten auf Lesbos: Schaut einfach mal in die Genfer Flüchtlingskonvention! (laif / Wolfgang Stahr)

Wie hat ein angemessener Umgang mit Flüchtlingen auszusehen? Weitere Themen, die wir mit unserem Studiogast besprechen: 70 Jahre Zentralrat und jüdisches Leben in Deutschland, Rekordstand bei psychischen Krankheiten und ein neuer Text von Botho Strauß.

Langsam läuft die Hilfe an auf Lesbos – und die Geflüchteten bekommen Zelte, Feldbetten, Schlafsäcke. Bundeskanzlerin Angela Merkel verspricht Aufbauhilfen und ein Flüchtlingszentrum, das europäischen Standards entsprechen soll. Die SPD macht derweil Druck: Deutschland müsse mehr Menschen aufnehmen. Zu schnell, zu reflexhaft findet Kulturjournalist Tobi Müller solche politischen Reaktionen und fordert, einfach mal in die Genfer Flüchtlingskonvention zu schauen, da stehe drin, wie ein angemessener Umgang mit Flüchtlingen auszusehen habe.

Weitere Themen in der Sendung:

- 70 Jahre Zentralrat: Wie selbstverständlich ist jüdisches Leben in Deutschland?

- Rekordstand bei psychischen Krankheiten: Ausdruck unserer Zeit?

- Neuer Text von Botho Strauß: Neubewertung des Vertrauten?

- Fußball versus Kultur: Wird bei Corona-Regeln mit zweierlei Maß gemessen?

Tobi Müller ist Kulturjournalist und Autor mit Schweizer Wurzeln. Seine Themen sind Pop und Theater, Kulturpolitik und Digitalisierung. Müller schreibt unter anderem für den "Spiegel" und die "Zeit" und ist als Rezensent für Deutschlandfunk Kultur tätig.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur