Seit 06:00 Uhr Nachrichten
Montag, 14.06.2021
 
Seit 06:00 Uhr Nachrichten

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 28.03.2020

Der Tag mit Teresa Koloma BeckSind wir im Krieg mit dem Coronavirus?

Moderation: Julius Stucke

Ein Porträtbild von Prof. Dr. Teresa Koloma Beck. (Hamburger Insitut für Sozialforschung                                                                                                                                                                                                                                                  )
Teresa Koloma Beck ist Professorin für Soziologie der Globalisierung (Hamburger Insitut für Sozialforschung )

Massive Einschränkungen gewohnter Freiheitsrechte: Die Corona-Pandemie stellt unsere offene Gesellschaft in Frage. Wie tief dürfen jetzt staatliche Eingriffe unser Leben verändern? Darüber sprechen wir mit der Soziologin Teresa Koloma Beck.

Deutschland sucht Wege aus dem Shutdown. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will dazu bis Ostern einen Plan vorlegen. Eine zentrale Rolle darin könnte die Nutzung von Handydaten spielen. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist ein Corona-Tracking umstritten. Wir sprechen darüber mit unserem Studiogast, der Soziologin Teresa Koloma Beck.  

Weitere Themen der Sendung sind: 

Bewältigung der Coronakrise: Sind wir im Krieg?

Erfahrung mit Epidemien: Was kann man von Asien und dem globalen Süden lernen?

Krisenmanagement: Wo bleibt die europäische Integration? 

Dynamik von Exit-Strategien: Wer weiß, wie es weitergeht? 

Teresa Koloma Beck ist Professorin für Soziologie der Globalisierung an der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaft der Universität der Bundeswehr München und Gastwissenschaftlerin am Hamburger Institut für Sozialforschung. Sie studierte in Paris und an der Universität Witten/Herdecke und promovierte 2010 an der Humboldt-Universität zu Berlin über Veralltäglichungsprozesse im Bürgerkrieg. Der Schwerpunkt ihrer akademischen Arbeit liegt in der alltagssoziologischen Erforschung von Gewaltkonflikten und Globalisierungsdynamiken. 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur