Seit 05:05 Uhr Studio 9

Dienstag, 10.12.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 18.11.2019

Der Tag mit Teresa Koloma BeckProteste in Hongkong: Kann Gewalt Demokratie schaffen?

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Die Soziologin Teresa Koloma Beck (privat)
Die Soziologin Teresa Koloma Beck über Gewalt und ihren Einfluss auf Gesellschaften. (privat)

Es fehlt an funktionierenden Strategien, um die politische Krise in Hongkong zu lösen. Hat die Demokratiebewegung in der chinesischen Sonderverwaltungszone noch eine Chance? Außerdem in der Sendung: der Digitalgipfel, der Lehrerpreis und die Debattenkultur der Hochschulen.

In Meseberg bei Berlin berät das Bundeskabinett weiter über den Ausbau des Mobilfunknetzes. Wie bereits bekannt wurde, plant die Regierung unter anderem eine Informationskampagne, um Vorbehalte gegen den Bau neuer Mobilfunkmasten auszuräumen.

Im Gespräch mit unserem Studiogast, der Soziologin Teresa Koloma Beck, greifen wir das Thema auf und fragen: Kein Mast vor meiner Haustür - Verhindern wir unseren eigenen Fortschritt? 

Die weiteren Themen der Sendung:

In Hongkong eskaliert die Gewalt. Die Regierung der chinesischen Sonderverwaltungsregion droht indirekt damit, die für Sonntag geplante Regionalwahl abzusagen. Immer deutlicher wird: Weder die Hongkonger Regierung noch die chinesische Staats- und Parteiführung haben funktionierende Strategien, um die Krise zu lösen. Kann Gewalt Demokratie schaffen, hat die Bewegung noch eine Chance?

Die Vodafone Stiftung Deutschland und der Deutsche Philologenverband zeichnen 16 Lehrerinnen und Lehrer sowie sechs Teams aus zehn Bundesländern für ihre herausragenden pädagogischen Leistungen aus. Was macht eigentlich einen guten Lehrer, eine gute Lehrerin aus?

Der AfD-Mitbegründer Bernd Lucke ist als Professor für Makroökonomie an die Universität Hamburg zurückgekehrt. Für seine Vorlesungen benötigt er allerdings ein Polizei-Großaufgebot. Muss das beunruhigen? Wie viel Debatte müssen Hochschulen aushalten?

Der Verpackungsabfall in Deutschland hat einen neuen Höchststand erreicht. Im Jahr 2017 gab es nach Angaben des Umweltbundesamts mit 18,7 Millionen Tonnen mehr Verpackungsmüll als jemals zuvor. Knapp die Hälfte des Verpackungsmülls fällt bei privaten Endverbrauchern an. Vermüllen wir uns aus Bequemlichkeit?

Teresa Koloma Beck ist Professorin für Soziologie der Globalisierung an der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaft der Universität der Bundeswehr München. Sie studierte am I.E.P. Paris und an der Universität Witten/Herdecke und promovierte 2010 an der Humboldt-Universität zu Berlin über Veralltäglichungsprozesse im Bürgerkrieg. Der Schwerpunkt ihrer akademischen Arbeit liegt in der alltagssoziologischen Erforschung von Gewaltkonflikten und Globalisierungsdynamiken. Bevor sie Anfang 2017 an die Universität der Bundeswehr kam, leitete sie am Centre Marc Bloch die deutsch-französische Nachwuchsgruppe "Espaces et Violences - Urbane Gewalträume" im deutsch-französischen Forschungsverbund Saisir l'Europe - Europa als Herausforderung.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur