Seit 14:30 Uhr Vollbild

Samstag, 22.02.2020
 
Seit 14:30 Uhr Vollbild

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 30.01.2020

Der Tag mit Stefan GosepathKlimabranding: Markenschutz für "Fridays for Future"?

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Stefan Gosepath im Porträt (imago/Horst Galuschka)
Der Philosoph und Autor Stefan Gosepath (imago/Horst Galuschka)

Familie Thunberg beantragt Markenschutz für "Fridays for Future". Das ist eines unserer Themen mit Stefan Gosepath. Außerdem: Hoffnungsträgerin Giffey, Mietendeckel, Synodalversammlung und Verdacht auf Steuerhinterziehung bei AfD-Politiker Gauland.

Die Familie der Klimaaktivistin Greta Thunberg will sich über eine Stiftung Markenschutz für "Fridays for Future" sichern. Ist das ein legitimes Anliegen? Geht es um Gewinne oder sollen lediglich andere daran gehindert werden, den Slogan für ihre Zwecke zu missbrauchen? Um Klimaschutz will sich nun auch die britische Zeitung "The Guardian" verdient machen: Sie schaltet künftig keine Werbeanzeigen für Öl- und Gasunternehmen mehr

Weitere Themen mit Stefan Gosepath sind:

* Die letzte Hoffnung der SPD? Giffey will Berlin übernehmen

* Zwischen Mietendeckel und Obdachlosenzählung: Wird Politik jetzt wieder gerecht?

* Synodalversammlung beginnt: Kann die katholische Kirche sich reformieren?

* AfD-Fraktionschef Alexander Gauland: Bundestag hebt Immunität auf 

* Brexit beschlossen: Das emotionale Ende einer Ära

Stefan Gosepath ist Professor für Praktische Philosophie an der Freien Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Gerechtigkeit, Gleichheit, Menschenrechte, Verantwortung, Demokratie, Theorien der Vernunft und Rationalität, Moralphilosophie, Ethik und Handlungstheorie. 2017-18 war er Visiting Scholar am Department of Philosophy der New York University und der Columbia University.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur