Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Samstag, 14.12.2019
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 26.10.2019

Der Tag mit Stefan GosepathIst AKK noch zu retten?

Moderation: Julius Stucke

Beitrag hören Podcast abonnieren
Der Philosoph und Autor Stefan Gosepath. (imago / Horst Galuschka)
Der Philosoph und Autor Stefan Gosepath. (imago / Horst Galuschka)

Mit ihrem Vorschlag, eine internationale Schutzzone in Nordsyrien einzurichten, ist CDU-Chefin AKK in die Kritik geraten. Mit welchen Folgen? Außerdem: der SPD-Mitgliederentscheid über den Parteivorsitz, die Debatte um Redefreiheit und das mögliche Amtsenthebungsverfahren gegen Trump.

Nach den Vorstößen von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hinsichtlich einer internationalen Schutzzone in Nordsyrien reißt die Kritik an der CDU-Chefin nicht ab. Auch Parteifreunde wie zum Beispiel der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet machten öffentlich deutlich, für wie unglücklich sie Kramp-Karrenbauers Vorgehen halten. Ist AKK noch zu retten? Darüber sprechen wir mit dem Philosophen Stefan Gosepath.

Außerdem in der Sendung:

  • Proteste gegen öffentliche Auftritte von Lucke und de Maizière: Wer darf was wo sagen?
  • Von links, von rechts, von außen: Wie kann sich die liberale Gesellschaft gegen Angriffe wehren?
  • Etappensieg für Demokraten: Kommt ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump?
  • Stimmenauszählung beim SPD-Mitgliederentscheid: Habemus Parteivorstand?
Stefan Gosepath lehrt am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Gerechtigkeit, Gleichheit, Menschenrechte, Verantwortung, Demokratie, Theorien der Vernunft und Rationalität, Moralphilosophie, Ethik und Handlungstheorie. Zuletzt war er Visiting Scholar am Department of Philosophy der New York University und der Columbia University.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur