Seit 01:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 01.04.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 10.03.2020

Der Tag mit Stefan GosepathCoronakrise - bleibt die Freiheit auf der Strecke?

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Der Philosoph und Autor Stefan Gosepath. (imago / Horst Galuschka)
Der Philosoph und Autor Stefan Gosepath. (imago / Horst Galuschka)

Wie das Coronavirus nach und nach unsere Freiheit einschränkt - darüber sprechen wir mit dem Philosophen Stefan Gosepath. Weitere Themen: Roboter in der Pflege, bedrohte Kommunalpolitiker und neue Ansätze in der Bildungspolitik.

Ganz Italien wird zur Sperrzone: Nur aus beruflichen, gesundheitlichen oder sonstigen dringenden Gründen dürfen die Menschen sich im Land noch frei bewegen, teilte der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte am Montagabend mit. In atemberaubendem Tempo, so scheint es zumindest, werden wegen des Coronavirus auch in Europa Freiheitsrechte eingeschränkt. Geht das nicht ein bisschen zu weit? Das fragen wir unseren Studiogast, den Philosophen Stefan Gosepath.

Außerdem in der Sendung:

  • Roboter in der Pflege - was sagt der Ethikrat?
  • Bedrohte und beleidigte Kommunalpolitiker - fehlt es uns generell an Respekt?
  • Fake-Vorwürfe gegen Joko & Klaas - wie authentisch muss Unterhaltungsfernsehsen sein?
  • 10 Thesen für eine bessere Bildung - wird jetzt alles gut?
Stefan Gosepath ist Professor für Praktische Philosophie an der Freien Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Gerechtigkeit, Gleichheit, Menschenrechte, Verantwortung, Demokratie, Theorien der Vernunft und Rationalität, Moralphilosophie, Ethik und Handlungstheorie. 2017-18 war er Visiting Scholar am Department of Philosophy der New York University und der Columbia University.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur