Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Dienstag, 21.08.2018
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 16.05.2018

Der Tag mit Sabine AdlerErweitert sich die EU bald gen Balkan?

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Sabine Adler (Deutschlandradio / Bettina Straub)
Deutschlandfunk Kultur-Reporterin Sabine Adler (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Heute blicken wir mit Politikreporterin Sabine Adler auf die Generaldebatte im Bundestag, auf Nordkoreas Drohungen, mögliche EU-Perspektiven für Westbalkanländer wie Albanien, die neue Krimbrücke und über die Bedeutung von Stiftungen in Deutschland.

Die Themen unserer heutigen Sendung:

Generaldebatte im Bundestag: Die AfD-Abgeordnete Alice Weidel kassiert eine Rüge vom Bundestagspräsidenten, weil sie ihre Rede mit diskriminierenden Begriffe wie über "Kopftuchmädchen, alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse" spickt. 

Lässt Nordkorea alles platzen?

Ende des Tauwetters? Nach Wochen des politischen Tauwetters geht Nordkorea offenbar wieder auf Konfrontationskurs. Machthaber Kim Yong Un sieht sich von den USA und Südkorea getäuscht. Ein erstes Spitzentreffen wurde bereits abgesagt. Was nun?

Neue Familienmitglieder für die EU?

Bekommt die EU Zuwachs aus dem Westbalkan: Albanien, Mazedonien, Bosnien, Serbien - sie alle wollen EU-Mitglieder werden. Wie stehen die Chancen dafür?

Heute beginnt der deutsche Deutsche Stiftungs-Tag 2018 unter dem Motto "Update! Stiftungen und Digitalisierung" in Nürnberg. Gehört das Stiften auch in Deutschland wie selbstverständlich zur Bürgerspflicht? 

Sabine Adler ist Reporterin beim Deutschlandfunk Kultur mit Schwerpunkt Osteuropa-Berichterstattung. 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur