Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature
Mittwoch, 23.06.2021
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 11.05.2021

Der Tag mit Özlem TopçuEskalation in Nahost

Moderation: Korbinian Frenzel

Özlem Topçu im Porträt  (picture alliance / dpa / Karlheinz Schindler)
Özlem Topçu ist Politikredakteurin bei der Wochenzeitung "Die Zeit". (picture alliance / dpa / Karlheinz Schindler)

Raketen auf Israel, Bomben auf den Gazastreifen: Wohin führt die Gewalt? Lässt sich ein Impfnachweis fälschen? Die Golden Globes müssen sich neu erfinden. Diskriminierung in Deutschland: der Jahresbericht. Und: Reagiert Baerbock souverän auf Palmer?

Der Nahe Osten ist erneut in Aufruhr. Militante Palästinenser feuern Raketen auf israelisches Gebiet, die israelische Luftwaffe greift im Gegenzug Ziele im Gazastreifen an. In Ost-Jerusalem liefern sich Palästinenser und israelische Sicherheitskräfte seit Tagen Auseinandersetzungen. Die EU und die USA rufen zur Deeskalation auf.

Wohin führt die Gewalt? Kann man sie stoppen? Das fragen wir die Journalistin Özlem Topçu in unserer Mittagssendung.

Weitere Themen:

  • Gefälschte Impfpässe: Wie groß ist das Problem und wo liegt die Lösung?
  • Boykott der Golden Globes: ein entscheidender Moment für Hollywood?
  • Jahresbericht der Antidiskriminierungsstelle: Soviele Anfragen wie noch nie
  • Baerbock-Kritik an Palmer: konsequent oder unsouverän?

Özlem Topçu, geboren 1977 in Flensburg, ist Redakteurin im Ressort Politik der Wochenzeitung "Die Zeit" und Autorin. Ihr Buch "Türkei – Das Land, seine Bürger und die Sehnsucht nach Freiheit" erschien 2017. Mit Alice Bota und Khuê Pham schrieb sie "Wir neuen Deutschen. Wer wir sind, was wir wollen" (2012).

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur