Seit 08:50 Uhr Buchkritik

Mittwoch, 23.09.2020
 
Seit 08:50 Uhr Buchkritik

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 06.08.2020

Der Tag mit Margaret HeckelBeirut nach der Explosion: Wie politisch ist die Krisenhilfe?

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Margaret Heckel in der ARD-Talkshow GÜNTHER JAUCH (imago images / Müller-Stauffenberg)
Die Journalistin Margaret Heckel (imago images / Müller-Stauffenberg)

Nach verheerenden Explosionen mit mehr als 100 Toten in der libanesischen Hauptstadt Beirut sind große Teil der Stadt zerstört. Wer hilft den Menschen? Außerdem sprechen wir mit der Journalistin Margaret Heckel über die Corona-Zahlen, Heimunterricht und Hiroshima.

Nach den verheerenden Explosionen in Beirut läuft die internationale Hilfe an. Deutschland und mehrere andere Staaten schickten Rettungsmannschaften mit Spürhunden und Experten für die Suche nach Verschütteten. Bereits am Mittwochabend traf ein Flugzeug mit Hilfsgütern aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ein. Dem Libanon fehlen unter anderem medizinische Güter. Auch die Weltgesundheitsorganisation hatte die Lieferung von medizinischen Hilfsgütern angekündigt.

Wieviel Eigennutz steckt in der internationalen Krisenhilfe für den Libanon? - Darüber sprechen wir mit der Journalistin Margaret Heckel.

Die weiteren Themen der Sendung:

- Mehr als 1000 Neuinfizierte in Deutschland: Kommt der zweite Lockdown?
- ifo-Umfrage: Heimunterricht hat nicht funktioniert
- 75 Jahre nach Hiroshima: Gefahr eines Atomkriegs größer denn je?
- Kommission "Mehr Sicherheit für NRW": Was können sich andere Länder abgucken?

Margaret Heckel, geboren 1966, studierte Volkswirtschaft in Heidelberg und den USA, sie arbeitet heute als freie Autorin und Moderatorin. Sie war Politikchefin der "Welt", der "Welt am Sonntag" und der "Berliner Morgenpost". Außerdem leitete sie das Politikressort der "Financial Times Deutschland" und berichtete für die "Wirtschaftswoche" aus Leipzig, Berlin und Moskau. Heckel hat mehrere Bücher geschrieben, unter anderem "So regiert die Kanzlerin" (Piper Verlag, 2009).

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur