Seit 10:05 Uhr Lesart

Donnerstag, 27.02.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 18.12.2019

Der Tag mit Jenni ZylkaGegen Geschichtsrevisionismus: "Das Tagebuch der Anne Frank"

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Jenni Zylka im Porträt (imago/Sven Simon)
Die freie Journalistin und Autorin Jenni Zylka (imago/Sven Simon)

In Sachsen sollen sich Eltern über die Lektüre des "Tagebuchs der Anne Frank" beschwert haben. Das ist eines unserer Themen mit Jenni Zylka. Außerdem: Scheuers Akten, düstere Weihnachtslieder, Aktivitäts-Label und ein Stern für mehr Sicherheit.

Der Journalist Tim Mönch hat es auf Twitter öffentlich gemacht: Im Erzgebirge sollte eine Schulklasse in Vorbereitung auf den Besuch der Gedenkstätte Buchenwald das "Tagebuch der Anne Frank" lesen. Daraufhin hätten sich mehrere Eltern beschwert: Das Buch sei veraltet, es werde nur eine Perspektive dargestellt.

Kein Einzelfall, wie Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt am Main, antwortet. Wie tief ist neonazistisches Gedankengut in unserer Gesellschaft verwurzelt? 

Behindert Scheuer den U-Ausschuss?

Kurz nach dem Start des Untersuchungsausschusses im Bundestag zur Pkw-Maut gibt es Aufregung um Unterlagen des Verkehrsministeriums. Wie der "Spiegel" berichtete, stufte das Ministerium Akten zur Maut nun als vertrauliche Verschlusssachen ein. Behindert Minister Scheuer den Ausschuss?

Erhöhtes Sicherheitsgefühl mit Stern?

Baden-Württemberg gibt sich ein neues Sicherheitskonzept. Ein gutes Jahr nach der mehrfachen Vergewaltigung einer Frau neben einer Freiburger Diskothek soll nun das Sicherheitsgefühl verbessert werden. Eine Maßnahme: Kriminalbeamte in Zivilkleidung können freiwillig einen silbernen Polizeistern tragen. Ein sinnvolles Vorhaben?

Morbide deutsche Weihnachtslieder?

Die Kolumnistin Margarete Stokowski mag keine deutschen Weihnachtslieder. Aus ihrer Sicht sind sie unter anderem morbide. Wem vergeht das Singen?

Sport mit Aktivitäts-Label?

Wie man die Kalorien von Pizza und Chips abtrainieren kann, könnte künftig auf einem Aktivitäts-Label stehen. Machen wir dann alle mehr Sport?

Jenni Zylka, geboren 1969 in Osnabrück, ist Schriftstellerin, freie Journalistin und Moderatorin, sie lebt in Berlin. Zylka war regelmäßig Jurorin für den Grimme-Preis und Filmsichterin für die Berlinale.

Mehr zum Thema

Neuausgabe des Anne-Frank-Tagebuchs - Anne Franks ganz eigene Fassung nun neu publiziert
(Deutschlandfunk Kultur, Lesart, 12.06.2019)

Jingle ohne Bells - Türchen 18: "Le Nécessaire" von Aldebert
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 18.12.2019)

Lebensmittelkennzeichnung - Gesundheit ist nur ein Aspekt beim Einkaufen
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 18.02.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur