Seit 22:03 Uhr Literatur
Sonntag, 25.07.2021
 
Seit 22:03 Uhr Literatur

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 17.06.2021

Der Tag mit Jagoda MarinićIdentitätspolitik – woke oder Wahnsinn?

Moderation: Korbinian Frenzel

Jagoda Marinic (Schriftstellerin) in der ARD-Talkshow ANNE WILL am 08.12.2019 in Berlin Thema der Sendung: Die SPD rueckt nach links âē wohin rueckt die Koalition? (picture alliance / Eventpress Stauffenberg)
Jagoda Marinić ist zu Gast in unserer Mittagssendung und äußert sich unter anderem zur viel diskutierten Identitätspolitik. (picture alliance / Eventpress Stauffenberg)

Identity politics - wer gewinnt die Schlacht? Die Konsequenzen aus dem Polizeiskandal in Hessen - richtig oder falsch? Betrachten wir linke Gewalt anders als rechte? Und: Schlechte Corona-Nachrichten - was macht das mit unserer Sommerlust?

Schon länger wird über die Identitätspolitik heftig gestritten, und Land ist nicht in Sicht. Während die einen auf die Unterdrückung von Minderheiten verweisen und für diese mehr Aufmerksamkeit, Anerkennung und Rechte einfordern, sehen andere darin eine Fragmentierung der Gesellschaft: Vom "Opferwettbewerb" ist in diesem Lager die Rede, und dass die Identitätspolitik von der sozialen und ökonomischen Lage ablenke.

Wir fragen die deutsch-kroatische Autorin Jagoda Marinić, wo sie sich einsortiert – und was passieren muss, damit beide Lager aufeinander zugehen können.

Weitere Themen:

  • Polizeiskandal in Hessen: Wurden die richtigen Konsequenzen gezogen?
  • Rigaer Straße in Berlin: Betrachten wir linke Gewalt anders als rechte?
  • Corona: Verderben schlechte Nachrichten unsere Freude auf den unbeschwerten Sommer?

Die deutsch-kroatische Autorin und Kulturmanagerin Jagoda Marinić, geboren 1977, studierte Germanistik, Politische Wissenschaft und Anglistik in Heidelberg. Die Schriftstellerin verfasst Romane, Essays und Erzählungen, aber auch Kolumnen für die Süddeutsche Zeitung, taz und die New York Times. Zuletzt erschien von ihr das Sachbuch "Sheroes – neue Heldinnen braucht das Land".

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur