Seit 20:03 Uhr In Concert

Montag, 20.08.2018
 
Seit 20:03 Uhr In Concert

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 18.05.2018

Der Tag mit Christian DemandWie kritisiert man Israels Politik, ohne antisemitisch zu sein?

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Kunsthistoriker und Kulturphilosoph Christian Demand (Deutschlandradio Kultur / Stefan Ruwoldt)
Kunsthistoriker und Kulturphilosoph Christian Demand (Deutschlandradio Kultur / Stefan Ruwoldt)

Israels Politik kritisieren, ohne auf antisemitische Stereotype zurückzugreifen: Das fällt offenbar vielen schwer, wie der Fall des "SZ"-Zeichners Dieter Hanitzsch zeigt. Wie wäre antisemitismusfreie Israelkritik in Bildern möglich? Das fragen wir Christian Demand. Mit dem "Merkur"-Herausgeber sprechen wir außerdem über Merkels Besuch bei Putin und die Prinzenhochzeit in Großbritannien.

Israels Premier mit "Davidstern"-Rakete - wegen seiner umstrittenen Netanjahu-Karikatur beendet die "Süddeutsche Zeitung" die Zusammenarbeit mit dem Zeichner Dieter Hanitzsch. Ist das nicht etwas scheinheilig, nachdem die "SZ" die Karikatur erst abgedruckt hat?, fragen wir Christian Demand, den Herausgeber der Zeitschrift "Merkur".

Die Zeichnung des Karikaturisten Dieter Hanitzsch zeigt den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu in Gestalt der Gewinnerin des Eurovision Song Contest, Netta. (Deutschlandfunk / Michael Borgers)Die "Süddeutsche Zeitung" hatte sich nach massiver Kritik an dieser Darstellung bereits öffentlich dafür entschuldigt. (Deutschlandfunk / Michael Borgers)
Wir wollen außerdem mit dem Kunsthistoriker und Kulturphilosophen darüber sprechen, mit welchen Bildern man Israels Politik kritisieren könnte, ohne auf antisemitische Stereotype zurückzugreifen.

Hören Sie zum Thema auch den Kommentar von Stefan Koldehoff in unserer Sendung "Studio 9 kompakt" vom 17. Mai 2018:

Wie gesund und nahrhaft ist Spargel wirklich?

Außerdem in der Sendung: Merkel bei Putin - was bringt die rege Reisediplomatie der EU-Politiker? Und: Prinzen-Hochzeit - wie sehr brauchen die Briten die Royals? Sowie wie jeden Freitag unsere Kolumne "Besser essen". Heute erklärt der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer in der "Mahlzeit", warum er Spargel für weniger nahrhaft und gesundheitsfördernd hält, als gemeinhin angenommen wird.

Christian Demand ist Kunsthistoriker und Kulturphilosoph. Seit 2012 ist er Herausgeber der Zeitschrift "Merkur".

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur