Seit 20:03 Uhr Konzert
Sonntag, 29.11.2020
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 17.11.2017

Der Tag mit Caroline FetscherHalten wir die Komplexität der Politik noch aus?

Moderation: Korbinian Frenzel

Podcast abonnieren
Caroline Fetscher im Porträt (Deutschlandradio / Manfred Hilling)
Caroline Fetscher schreibt seit 1997 für den Tagesspiegel. (Deutschlandradio / Manfred Hilling)

Die Sondierung für eine Jamaika-Koalition geht in die Verlängerung, Ausgang ungewiss: Sollten wir uns langsam an die neue Komplexität gewöhnen? Das fragen wir "Tagesspiegel"-Redakteurin Caroline Fetscher. Mit ihr reden wir auch über das neue Bibelmuseum in Washington und die Treuepflicht von Beamten.

Vielleicht muss allein die Kennenlernphase der Sondierung so lange dauern, wenn so konträre Parteien wie CSU und FDP einerseits und die Grünen andererseits am Verhandlungstisch sitzen. Vielleicht liegt die äußerst mühsame Annäherung aber auch daran, dass so viele "Verletzungen auf der Beziehungsebene" passiert sind, meinte Thorsten Hofmann, Experte für Krisenkommunikation, im Gespräch mit Deutschlandfunk Kultur.

Außerdem wollen wir diskutieren, wie weit die Treuepflicht eines Beamten gehen muss. Anlass ist ein aktuelles Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig. Die Richter haben entschieden, dass ein Polizist, der seine rechtsextremen Überzeugungen durch einschlägige Tattoos nach außen trägt, kein Beamter sein darf. In den Vorinstanzen hatten die Gerichte noch dem Beamten Recht gegeben. Dieser hatte daher seit 2007 weiterhin seine Dienstbezüge erhalten.

In Washington D.C. eröffnet heute das spektakuläre "Museum of the Bible", das angeblich 500 Millionen Dollar gekostet hat. Wir fragen die Berliner Journalistin Caroline Fetscher: Braucht die Bibel ein Museum?

Und am Ende der Sendung erfahren wir, wie das "Jugendwort des Jahres" lautet.

Caroline Fetscher ist Redakteurin des Berliner "Tagesspiegel". Zu ihren Themen gehören gesellschaftliche Debatten in den Bereichen Kultur und Politik, insbesondere Menschenrechte und Kinderschutz.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur