Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Freitag, 19.10.2018
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 21.09.2018

Der Tag mit Brigitte FehrleWer bringt die Baupolitik in Schwung?

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Brigitte Fehrle, Chefredakteurin Berliner Zeitung (Christine Blohmann)
Die Journalistin Brigitte Fehrle war Chefredakteurin der "Berliner Zeitung". (Christine Blohmann)

Die Regierung plant die Wohnraumoffensive. Wird jetzt alles besser? Außerdem in der Sendung: Ein Offener Brief von Kulturschaffenden an den Innenminister sowie die Hintergründe des in Berlin abgesagten Kunstprojekts "DAU Freiheit".

Die Bundesregierung plant eine so genannte Wohnraumoffensive. Das Wohngeld für Geringverdiener soll erhöht und 1,5 Millionen neue Wohnungen bis zum Ende der Legislatur geschaffen werden. Wenig förderlich erscheint da, dass der im Innenministerium für Bau zuständige Staatssekretär Gunther Adler (SPD) gerade entlassen wurde. Wer also bringt die Baupolitik in Schwung?

Misstrauen kommt Innenminister Horst Seehofer auch in einem Offenen Brief von 290 Kulturschaffenden entgegen. "Wir sind entsetzt", lautet der zentrale Satz. Seehofer beschädige die Werte unserer Verfassung. Sein Verhalten sei provozierend, rückwärtsgewandt und würdelos gegenüber den Menschen. Ob den Innenminister das berührt?

Den Wert der Demokratie wollte auch das Kunstprojekt "DAU Freiheit" in Berlin erfahrbar machen - und zwar paradox: als Diktaturerfahrung mittels Wiederrichtung der Berliner Mauer im Herzen der Hauptstadt. Trotz prominenter Unterstützung wird nun nichts daraus, die Stadt erteilt keine Genehmigung. Schade oder gut so?

Brigitte Fehrle wurde 1954 in Stuttgart geboren. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst als freie Journalistin für den "Süddeutschen Rundfunk" und die "taz", bei der sie anschließend als Redakteurin für Innenpolitik anfing. Nach der Wende ging sie zur "Berliner Zeitung". Dort stieg sie im Jahr 2001 zur stellvertretenden Chefredakteurin auf. Sie wechselte 2006 in gleicher Position zur "Frankfurter Rundschau". Bis Februar 2009 leitete sie das Berliner Büro der "Zeit". Dann kehrte Brigitte Fehrle als stellvertretende Chefredakteurin zurück zur "Berliner Zeitung". Von 2012 bis Oktober 2016 war sie Chefredakteurin der "Berliner Zeitung". 

Mehr zum Thema

Soziologin zur Wohnungspolitik - Die Lage ist mittlerweile "demokratiegefährdend"
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 21.09.2018)

Niedrige Mieten in Wien - "Wohnen als Menschenrecht"
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 20.09.2018)

Wohnungsnot - "Den Wohngipfel kann Seehofer sich schenken"
(Deutschlandfunk Kultur, Politisches Feuilleton, 20.09.2018)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur