Seit 21:30 Uhr Alte Musik

Mittwoch, 16.10.2019
 
Seit 21:30 Uhr Alte Musik

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 25.06.2019

Der Tag mit Birgit MarschallVerkehrspolitik: Planlos in die Zukunft stolpern?

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Rückansicht von Autos, die durch die Stadt fahren. Bei hintersten Auto sind die Abgase aus dem Auspuff deutlich zu sehen. (picture alliance / Sebastian Gollnow/dpa)
Kein Masterplan für die Verkehrswende? (picture alliance / Sebastian Gollnow/dpa)

Irgendwie, irgendwann, irgendwo - soll die Ladeinfrastruktur für E-Autos ausgebaut werden. Mehr kam beim Autogipfel nicht heraus. Wir fragen die Journalistin Birgit Marschall: Sieht so die Verkehrswende aus? Weitere Themen: der Gemeinschaftssinn von Jugendlichen und Trumps Nahost-Pläne.

Ohne konkrete Ergebnisse endete der Autogipfel im Kanzleramt gestern Abend. Dabei wollte Deutschland doch eigentlich Weltmeister werden: bei der E-Mobilität, bei Wasserstoffantrieben und alternativen Kraftstoffen. Das hatte jedenfalls Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) vor dem Treffen erklärt. Wie geht es jetzt weiter mit der Verkehrswende? Das fragen wir unseren Studiogast Birgit Marschall, die Hauptstadt-Korrespondentin der "Rheinischen Post".

Wir losen der SPD eine Doppelspitze

Außerdem in der Sendung: Generation Rücksichtslos? Eine neue Studie untersucht den Gemeinschaftssinn von Jugendlichen. Sowie: Deal statt Friedensinitiative? Wie Donald Trump Nahost Frieden bringen will. Und: Eine Brücke für Moskau? Der Europarat hebt Sanktionen gegen Russland auf.

Schließlich wollen wir noch der SPD ein bisschen auf die Sprünge helfen, die nicht recht vorankommt bei der Suche nach ihrem, ihrer oder ihren neuen Vorsitzenden. Wir werfen die Namen potenzieller Kandidaten in einen Topf und probieren es mal mit einem Losverfahren.

Birgit Marschall berichtete zehn Jahre lang für die "Financial Times Deutschland" aus Berlin. Zuvor arbeitete die Diplom-Volkswirtin für die "Berliner Zeitung", die "Wirtschaftswoche" und die "Berliner Morgenpost". Seit Anfang 2010 verstärkt sie das Berliner Büro der "Rheinischen Post". Sie ist dort vor allem für Wirtschafts- und Finanzpolitik zuständig.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur