Montag, 10.12.2018
 

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 26.06.2018

Der Tag mit Bettina GausZerwürfnis mit der CSU: Gelingt Merkel der Befreiungsschlag?

Moderation: Mirjam Kid

Beitrag hören Podcast abonnieren
Bettina Gaus (dpa/picture alliance/Karlheinz Schindler)
Bettina Gaus (dpa/picture alliance/Karlheinz Schindler)

Im Streit zwischen CDU und CSU über die Asylpolitik scheint ein Kompromiss in weiter Ferne. Wie kann Merkel ihre Regierung noch retten? Das fragen wir die "taz"-Journalistin Bettina Gaus. Außerdem: die Lage auf dem Rettungsschiff "Lifeline" und der Zustand Libyens.

Die größten Kritiker im rechtskonservativen Lager, die größten Anhänger bei der liberalen Linken: Was nun, Frau Merkel? Könnten die Grünen die CSU ersetzen und damit Merkels Kanzlerschaft sichern? Welches Druckmittel bleibt der CSU überhaupt noch? Wir gehen die Möglichkeiten der Macht mit Bettina Gaus durch.

Wohin mit dem Rettungsschiff "Lifeline"?

Welche Folgen eine auf Abschottung setzende Flüchtlingspolitik hat, ist derzeit wieder am Fall eines Rettungsschiffs zu beobachten: der "Lifeline". Das Schiff wird von der Dresdner Hilfsorganisation "Mission Lifeline" betrieben und darf bisher nirgendwo anlegen. Wie geht es den rund 230 Migranten an Bord?

Zusammenarbeit mit Libyen?

Folter und Versklavung: Der Umgang mit Flüchtlingen in Libyen hat nichts mit Rechtsstaatlichkeit zu tun. Kein Wunder: Libyen selbst ist ein gescheiterter Staat. Dennoch würden einige europäische Politiker dort gern Aufnahmezentren für Asylsuchende einrichten. Kann man mit einem solchen Land überhaupt zusammenarbeiten? 

70 Jahre Luftbrücke

Heute vor 70 Jahren begann die Luftbrücke nach Berlin. Sie diente der Versorgung der Stadt durch Flugzeuge der Westalliierten, vor allem der USA. Außenminister Maas bezeichnete die Luftbrücke jetzt als "Grundstein für die deutsch-amerikanische Freundschaft". Und wie steht es heute um diese Freundschaft? 

Bettina Gaus ist politische Korrespondentin der "tageszeitung" (taz), von 1996 bis 1999 leitete sie das Parlamentsbüro der Zeitung. Gaus besuchte die Deutsche Journalistenschule in München. 1983 bis 1989 war sie Politik-Redakteurin beim deutschsprachigen Programm der Deutschen Welle. Von 1989 bis 1996 berichtete sie mit Sitz in Nairobi für ARD-Sender und Nachrichtenagenturen über Afrika.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur