Seit 00:00 Uhr Nachrichten
Freitag, 24.09.2021
 
Seit 00:00 Uhr Nachrichten

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 02.04.2020

Der Tag mit Bascha Mika Bringt die Krise gerechtere Löhne?

Moderation: Andreas Müller

Die Journalistin Bascha Mika. (imago images / Jens Jeske)
Die Journalistin Bascha Mika. (imago images / Jens Jeske)

Derzeit wird viel von Balkonen für sie geklatscht - doch werden Kassiererinnen, Krankenpfleger und andere bald auch besser bezahlt? Die Coronakrise sollte genau das bewirken, meint unser heutiger Gast, die Journalistin Bascha Mika.

Immer wieder versammeln sich Menschen auf Balkonen und singen und klatschen für das Personal in Supermärkten und Kliniken - und auch die Kanzlerin würdigte in ihrer Fernsehansprache die, "die den Laden am Laufen halten". Wird es bei diesen Gesten bleiben oder führt die Coronakrise tatsächlich dazu, dass die sogenannten "einfachen Berufe" künftig besser entlohnt werden? Unser heutiger Gast, die Journalistin Bascha Mika, findet: Die derzeitige Situation beweist, dass bessere Löhne und Arbeitsbedingungen für Krankenpfleger, Kassierer und andere längst überfällig sind.


Weitere Themen unserer Sendung: 

  • Etablierung autoritäter Strukturen: Gefahr der Pandemie?
  • Corona und die Umwelt: Kann Naturschutz eine Lebensversicherung gegen Viren sein?
  • Niederlage von Polen, Tschechien und Ungarn: Was bedeutet das EuGH-Urteil zur Verteilung von Asylbewerbern?

Bascha Mika, geboren 1954 in der Nähe von Opole in Polen, ist Journalistin und Publizistin und war von 1998 bis 2009 Chefredakteurin der Berliner "taz". Von 2014 bis März 2020 war sie Chefredakteurin der "Frankfurter Rundschau".

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur