Seit 23:05 Uhr Fazit
Dienstag, 26.01.2021
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 28.08.2017

Der Tag mit Albrecht von Lucke Weniger Flüchtlinge im Sommer

Moderation: Korbinian Frenzel

Podcast abonnieren
Albrecht von Lucke, Publizist und Politologe (8.9.2016).  (imago / Metodi Popow)
Der Publizist und Politologe Albrecht von Lucke (imago / Metodi Popow)

Ob der Pariser Flüchtlingsgipfel neue Lösungen bringt, besprechen wir mit unserem Studiogast, dem Politologen Albrecht von Lucke. Er hat eine Frage an unsere Hörer mitgebracht, mit der wir eine Serie bis zur Bundestagswahl starten.

In der Flüchtlingskrise wollen Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien mit afrikanischen Ländern zusammenarbeiten, um Migrationsbewegungen nach Europa einzudämmen. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefs aus Italien und Spanien, Paolo Gentiloni und Mariano Rajoy, treffen dazu auf Einladung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Paris zusammen. Wir wollen mit unserem Studiogast, dem Publizisten und Politologen Albrecht von Lucke, diskutieren, ob es der Politik gelingen kann, angesichts sinkender Flüchtlingszahlen wieder steuerungsfähig zu werden?

Gute Nachrichten für Eltern: In Kitas und Kindergärten verbessert sich die Betreuungssituation. Das zeigt eine neue Studie der Bertelsmann-Stiftung. Wir wollen von Lucke wissen, ob kostenfreie Bildung von der Kita bis zur Uni in Deutschland machbar wäre? Ist das ein politischer Traum oder eher ein Alptraum für Kinder und Eltern?

Unsere Miniserie startet heute

20 Werktage vor der Bundestagswahl starten wir in unserer Sendung eine Serie. Jeder Tagesgast bringt ab heute eine drängende Frage mit, die wir dann im Studio erörtern oder mit der Hilfe von ortskundigen Korrespondenten oder Experten für bestimmte Themen zu klären versuchen. Lucke möchte folgendes wissen: "Wo bleibt das Interesse an der Wahl? Wollen Sie - die Bürger - überhaupt eine?"

Wir sind gespannt, was Sie uns antworten und wollen darüber mit dem Politologen im Studio debattieren.

Mit bis zu 233 Stundenkilometern hat Hurrikan Harvey die US-amerikanische Küste erreicht. Die Überflutungen könnten Tage andauern. Mindestens zwei Menschen sind gestorben und die Lage ist in vielen Teilen von Texas dramatisch. Uns interessiert, wie US-Präsident Donald Trump als erklärter Klimaschutzgegner den betroffenen Menschen die Gründe für diesen Ausnahmezustand der Natur erklärt.

Albrecht von Lucke, 1967 geboren, ist Jurist und Politikwissenschaftler sowie politischer Publizist. Seit 2003 ist Lucke Redakteur der politischen Monatszeitschrift "Blätter für deutsche und internationale Politik".

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur