Seit 17:05 Uhr Studio 9
Donnerstag, 29.07.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 05.09.2019

Der Tag mit Albrecht von LuckeMerkel und die Menschenrechte

Moderation: Korbinian Frenzel

Albrecht von Lucke im Porträt (imago/APress)
Der Journalist Albrecht von Lucke (imago/APress)

Zwischen Hongkong-Protesten und Handelsstreit - bei ihrer Chinareise hat die Kanzlerin mehrere Herausforderungen zu bewältigen. Weitere Themen: Wie der Brexit die Demokratie überfordert, wie die SPD sich neu aufstellen will und was die größten Ängste der Deutschen sind.

Was wiegt schwerer - Menschenrechte oder Wirtschaftsbeziehungen? Diese Abwägung gilt es sich bei jedem China-Besuch deutscher Politiker vorzunehmen. Doch angesichts der Proteste in Hongkong bekommt die Frage bei der aktuellen China-Reise der Bundeskanzlerin eine besondere Brisanz.

Wie viel Raum sollte Hongkong bei den Gesprächen Merkels mit dem chinesischen Staatspräsidenten bekommen? Darüber sprechen wir mit dem Publizisten Albrecht von Lucke, langjähriger Redakteur der "Blätter für deutsche und internationale Politik".

Außerdem in der Sendung:

  • Brexit-Chaos und kein Ende: Ist die Demokratie überfordert?
  • Doku-Drama "Stunde der Entscheidung": Angela Merkel als Symbol der Hoffnung?
  • SPD-Regionalkonferenzen: Chance für eine Neuordnung der Partei?
  • Neue Studie: Was sind die größten Ängste der Deutschen?
Albrecht von Lucke (*1967) ist Jurist und Politikwissenschaftler sowie politischer Publizist. Seit 2003 ist er Redakteur der politischen Monatszeitschrift "Blätter für deutsche und internationale Politik".

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur