Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Donnerstag, 16.07.2020
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 26.05.2020

Der Tag mit Alan PosenerWenn die "Bild"-Zeitung der Wissenschaft Fehler vorwirft

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Der Publizist Alan Posener in der Talk-Show Maybrit Illner im Dezember 2010. (picture alliance / dpa-Zentralbild / Karlheinz Schindler)
Der Publizist und Autor Alan Posener (picture alliance / dpa-Zentralbild / Karlheinz Schindler)

Ein Streit des Virologen Christian Drosten mit der "Bild"-Zeitung stellt die Frage nach den Erkenntnismöglichkeiten empirischer Wissenschaften. In der Sendung mit Alan Posner sprechen wir außerdem über das Reisen, die Lufthansa und den Philosophen Mbembe.

Wie kommt die empirische Wissenschaft zu Erkenntnissen? Muss Wissenschaft DIE Wahrheit wissen? Wie geht sie mit Widersprüchen um?

Der Virologe an der Berliner Charité, Christian Drosten, hat Daten und deren Auswertung zur Infektiösität von Kindern in Bezug auf das Coronavirus als Vorpublikation für die wissenschaftliche Community veröffentlicht.

Andere Wissenschaftler haben darauf reagiert und auf Rechenfehler bei der statistischen Auswertung hingewiesen.

Die BILD-Zeitung skandalisiert diesen Vorgang. Drosten wehrt sich auf Twitter. Und die Wissenschaftler, die auf den Fehler hinwiesen, solidarisieren sich mit Drosten - mehr noch: Sie empören sich über die Arbeitsweise der BILD-Journalisten, die offenbar nicht mit ihnen persönlich gesprochen haben.

Nach Ansicht des Medienrechtlers Thomas Stadler mussten sie das aber auch nicht:

BILD über "Star Virologen": Kritik an Drosten oder der gesamten Wissenschaft? - Darüber sprechen wir mit dem "Welt"-Journalisten, Alan Posener.

Die weiteren Themen der Sendung:
- Rückkehr der Reisefreiheit: aber nicht für alle?
- Lufthansa-Rettung: Sollte der Staat mehr Mitspracherecht haben?
- Mbembe-Debatte: Poseners Kritik an Detjens Kommentar

Zum Nachlesen: der Kommentar von Stephan Detjen


Zum Nachlesen: die Kritik daran von Alan Posener


Der deutsch-britische Journalist Alan Posener wurde in London geboren und wuchs in Malaysia und Berlin auf. Er war zunächst Lehrer und machte sich als pointierter Kommentator und Blogger einen Namen. Heute ist er Korrespondent für Politik und Gesellschaft bei der "Welt"-Gruppe. Posener hat zahlreiche Bücher geschrieben, darunter "Imperium der Zukunft – Warum Europa Weltmacht werden muss" (Pantheon 2007) und "Benedikts Kreuzzug: Der Kampf des Vatikans gegen die moderne Gesellschaft" (Ullstein 2009).

Mehr zum Thema

Streit um Historiker Mbembe - Antisemitismusbeauftragter als diskursiver Schrankenwärter(Deutschlandfunk, Kommentare und Themen der Woche, 23.5.2020)

Debatte um Achille Mbembe - Konflikt der Erinnerungskulturen
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 19.5.2020)

Zur Causa Mbembe - Antisemiten sind immer noch die anderen
(Deutschlandfunk Kultur, Aus der jüdischen Welt, 1.5.2020)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur