Seit 15:00 Uhr Nachrichten

Mittwoch, 08.04.2020
 
Seit 15:00 Uhr Nachrichten

In Concert | Beitrag vom 17.02.2020

Der Pianist Elliot Galvin beim Jazzfest Berlin 2019Königsdisziplin des Jazz

Moderation: Matthias Wegner

Elliot Galvin  (Dave Stapleton)
Elliot Galvin (Dave Stapleton)

Ein zentraler Musiker der pulsierenden Jazzszene Londons ist der Pianist Elliot Galvin, dessen Solo-Konzert beim Jazzfest Berlin 2019 für einen nachhaltigen Eindruck sorgte.

Der englische Tastenvirtuose Elliot Galvin (Jahrgang 1991) hat die komplette Jazztradition verinnerlicht. Diese dient ihm jedoch nur als Ausgangspunkt seiner aufregenden musikalischen Abenteuer. Ob im eigenen Trio, im Duo mit Saxofonist Binker Golding oder als Gastmusiker in der Band von Laura Jurd - stets bleibt seine musikalische Handschrift erkennbar.

Inspirieren lässt sich Galvin dabei schon lange nicht nur vom Jazz, sondern auch von moderner Klassik, Pop und HipHop. Beim Jazzfest in Berlin 2019 widmete er sich im renommierten Club A-Trane der Königsdisziplin des Jazz: dem Solo-Klavier. Es wurde ein fesselnder, zum großen Teil frei improvisierter Abend.

Elliot Galvin, Piano-Solo
Jazzfest Berlin, A-Trane
Aufzeichnung vom 01.11.2019

Mehr zum Thema

Jazzfest Berlin 2019 - Charaktervoll und durchdacht
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 25.11.2019)

Jazzfest Berlin 2019 - Rauschhaft und ambitioniert
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 11.11.2019)

Elliot Galvin: "Live in Paris" - Ein aufregendes musikalisches Abenteuer
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 20.01.2020)

In Concert

Ron Carter bei Pori JazzSouveränität in Person
Der US-Jazz-Bassist Ron Carter mit dem Ron Carter Golden Striker Trio beim Jantar Jazz Festival 2011 in Gdansk, Polen. (picture alliance / dpa / Adam Warzawa)

Ob das Pori Jazz Festival in Finnland in diesem Jahr stattfinden kann, steht noch in den Sternen. Zum Glück stehen uns die Mitschnitte aus dem vergangenen Jahr zur Verfügung. Zu den Höhepunkten 2019 zählte das Konzert des Bassisten Ron Carter und seiner Band.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur