Seit 05:05 Uhr Studio 9
Mittwoch, 19.05.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Chor der Woche | Beitrag vom 13.12.2018

Der Erfurter MännerchorAuch junge Männer begeistert der Chor

Gruppenbild des Chores (Rolf Umbreit)
Der Männerchor Erfurt. Im einstigen Handwerkerchor singen heute Männer aus allen Berufen. (Rolf Umbreit)

Es waren in der Mehrheit Handwerker, die den Erfurter Männerchor 1890 ins Leben riefen. Heute singen hier etwa 85 aktive Männer aller Berufsgruppen. Doch dem Handwerk ist der Chor nach wie vor eng verbunden.

Nach außen wollen die Sänger des Erfurter Männerchores mit ihrem Gesang das Erfurter Kulturleben bereichern. Im Verein sollen sich bei vielen geselligen Veranstaltungen aber auch die Familien und Freunde zusammenfinden. Das breite Repertoire reicht vom mittelalterlichen Chorlied über weltliche und geistliche Chormusik bis zu aktuellen Popstücken.

Mehr zum Thema

Männergesangverein Frohsinn Steinefrenz - Für das Dorfleben wichtig
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 25.10.2018)

Lighthill Gospel - Jeder kann mitsingen
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 15.11.2018)

Der Münchner Kneipenchor - Bei Konzerten pogen die Fans
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 11.10.2018)

Tonart

ESC-Starterin Manizha Revolutionsaufruf an Russlands Frauen
Manizha bewegt sich energisch auf der Bühne. Sie trägt einen roten Overall, schwarzes Shirt darunter und eine Art Turban auf dem Kopf. Zudem trägt sie einen reich verzierten Umhang (imago / Tass / Vyacheslav Prokofyev)

Manizha, Russlands Vertreterin beim ESC, wird im eigenen Land angefeindet, weil sie die russische Gesellschaft in Frage stellt. Die Vorgänge rund um ihr Lied sind ein Spiegelbild der russischen Verhältnisse - könnten aber auch ein Zeichen für Wandel sein.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur