Seit 22:03 Uhr Musikfeuilleton

Freitag, 20.09.2019
 
Seit 22:03 Uhr Musikfeuilleton

Konzert | Sendung am 29.09.2019 um 20:03 Uhr

Der 68. Internationale ARD-Musikwettbewerb in MünchenAus dem Schatten ins Rampenlicht

Moderation: Christine Anderson

Schnee fällt am festlich beleuchteten Prinzregententheater in München (Bayern). (dpa / picture alliance / Matthias Balk)
Das Münchner Prinzregententheater. (dpa / picture alliance / Matthias Balk)

Der Internationale Musikwettbewerb der ARD findet bereits zum 68. Mal in München statt. In diesem Jahr konkurrieren junge Musiker der Instrumente Klarinette, Violoncello, Fagott und Schlagzeug um die Auszeichnungen.

Fast drei Wochen lang, immer im September, schaut die Musikwelt nach München. Der Internationale Musikwettbewerb der ARD wird von allen ARD-Anstalten gemeinsam veranstaltet und vom Bayerischen Rundfunk in München ausgetragen. Auf die Preisträger warten eine Vielzahl von Konzert-Engagements und internationalen Anfragen.

In diesem Jahr konkurrieren hunderte junge Musiker der Instrumenten-Kategorien Klarinette, Violoncello, Fagott und Schlagzeug um die Auszeichnungen. Sie spielen einer jeweils siebenköpfigen, international besetzten Jury aus Fachleuten ihres Instrumentes vor. Mit Ausschnitten aus den drei Abschlusskonzerten vom 18., 19. und 20. September 2019 stellen wir die Preisträger vor.

Deutschlandfunkredakteur Christoph Schmitz interviewt die Cellistin Maria Kliegel am Instrument. (Deutschlandfunk)Eins der Jurymitglieder ist die Cellistin Maria Kliegel, hier im Gespräch mit Christoph Schmitz im Deutschlandfunk-Kammermusiksaal. (Deutschlandfunk)

Uraufführungen von Auftragswerken 

In zwei Durchgängen, dem Semifinale und dem Finale werden die jungen Künstler ihr Können im klassischen und modernen Repertoire zeigen. Für jede Instrumentenkategorie wurde zusätzlich ein Kompositionsauftrag erteilt an Mark Simpson ("Three pieces for clarinet"), Martin Smolka ("Like Ella") für Violoncello solo, Milica Djordjević ("nailing clouds") für Fagott solo, Younghi Pagh-Paan ("Klangsäulen") für Schlagzeug solo.

Das Publikum als Juror 

Alle Wertungsspiele und Konzerte sind öffentlich. Ab dem jeweiligen Semifinale werden sie zusätzlich live im Internet übertragen und können auch später nachgehört werden. Außerdem sind die Konzertbesucher eingeladen, für jede Instrumentenkategorie einen eigenen Publikumspreis zu vergeben.

68. Internationaler Musikwettbewerb der ARD
Prinzregententheater und Herkulessaal München
Aufzeichnung vom 18.-20.09.2019

Ausschnitte aus den Preisträgerkonzerten
für die Instrumente Klarinette, Violoncello, Fagott und Schlagzeug

ca. 20:50 Uhr Konzertpause
Christine Anderson im Gespräch mit den Jurymitgliedern Nina Janßen-Deinzer, Rumi Ogawa, Milan Turkovic und Tamás Varga

Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Valentin Uryupin
Münchener Kammerorchester
Leitung: Yuki Kasai
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Eun Sun Kim

Mehr zum Thema

ARD-Musikwettbewerb 2018 - Höhenflüge und Bruchlandungen
(Deutschlandfunk, Musik-Panorama, 01.01.2019)

Internationaler Königin-Elisabeth-Wettbewerb Brüssel - Ein Himmel voller Geigen
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 18.06.2019)

Deutscher Musikwettbewerb 2019 - Start für eine Musikerkarriere
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 29.03.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur