Das Feature, vom 25.06.2021, 20:05 Uhr

Depressionen nach der GeburtDas vergiftete Glück

Britta hatte gedacht, dass sie nach der Entbindung vor Glück und Freude strahlen müsste. Aber als ihr Hebamme das Baby auf den Bauch legte, war die lang ersehnte Tochter ein Fremdkörper für sie. Die 27-Jährige dachte an Selbstmord.

Zeichnung einer depressive Mutter, die ihr neugeborenes Baby von sich weg hält. (imago)
Bis zu 15 von 100 Frauen bekommen in den ersten drei Monaten nach der Geburt eine Depression. (imago)

So wie Britta ergeht es in Deutschland jedes Jahr Schätzungen zufolge bis zu 100.000 Frauen. Die wenigsten von ihnen sind darauf vorbereitet, dass sie nach der Geburt in eine schwere seelische Krisen geraten könnten.
Auch Anastasia, 26, geriet nach der Geburt der Tochter in einen Ausnahmezustand, litt an Panikattacken und Zwangsgedanken. Sie hatte Sorge, ihrem Kind etwas anzutun. Wenn ihr Mann abends von der Arbeit nach Hause kam, versuchte er, sie zu beruhigen. Meinte, sie müsse sich erst nach und nach auf die ungewohnte Mutterrolle einstellen. Aber es wurde immer schlimmer. 

Auch Johanna, 27, stand plötzlich an einem Abgrund. Die sonst lebenslustige und gesellige Frau war nach der Geburt plötzlich kraftlos und nicht in der Lage, das Kind zu versorgen. Sie konnte weder schlafen noch essen und hatte Angst vor ihrem Kind. 

Die Autorin Rosvita Krausz lässt junge Mütter erzählen, wie sie die Krisen erlebt und überwunden haben.

Das vergiftete Glück
Depressionen nach der Geburt
Von Rosvita Krausz

Regie: Claudia Kattanek
Es sprachen: Nina Lentföhr, Svenja Wasser und Joachim Aich
Ton und Technik: Gunther Rose und Michael Morawietz                 
Redaktion: Tina Klopp
Produktion: Deutschlandfunk 2021

Rosvita Krausz, geboren 1945 in Potsdam, Hörfunkjournalistin. Sie studierte Germanistik in Hamburg und besuchte die NDR-Rundfunkschule bei Axel Eggebrecht. Ihre Stücke erzählen von Außenseitern, Grenzgängern und Traumatisierten. Rosvita Krausz lebte und arbeitete in Hamburg. "Das vergiftete Glück" ist ihr letztes Feature - die Autorin ist im Frühjahr überraschend verstorben. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!