Seit 09:05 Uhr Kakadu
Sonntag, 19.09.2021
 
Seit 09:05 Uhr Kakadu

Konzert / Archiv | Beitrag vom 17.06.2010

Debüt im Deutschlandradio Kultur

Das Duo Staemmler in der Philharmonie Berlin

Duo Staemmler ( privat)
Duo Staemmler ( privat)

2009 hat das Duo Staemmler den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs gewonnen. Nun geben Peter-Philipp Staemmler, Violoncello, und Hansjacob Staemmler, Klavier, ihr Debüt im Deutschlandradio Kultur.

Ihren ersten Auftritt als Duo Staemmler hatten die beiden Brüder bereits im Jahr 1998 an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Seitdem folgten zahlreiche gemeinsame Konzertreisen. Im Jahre 2009 erhielt das Duo Staemmler den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs, verbunden mit einem Jahresstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben.

Peter-Philipp Staemmler wurde 1986 in Mühlhausen/Thüringen geboren. Seinen ersten Cellounterricht erhielt er im Alter von sechs Jahren. Zunächst studierte er an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und ab 2005 setzte er seine Ausbildung bei Prof. Troels Svane an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin fort. Wichtige künstlerische Impulse kamen durch Meisterkurse bei Natalia Gutman und Anner Bylsma hinzu. Peter-Philipp Staemmler erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei Wettbewerben, u.a. den 2. Preis beim Concours de Genève 2008 und zwei Sonderpreise beim Internationalen Cellowettbewerb für Neue Musik Stuttgart 2007. Als Stipendiat des Deutschen Musikwettbewerbs 2007 wurde er in die 52. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen.

Der Pianist Hansjacob Staemmler wurde 1978 in Nordhausen geboren. Seine musikalische Ausbildung erhielt er zunächst bei Prof. Linde Grossmann, später studierte er bei Prof. Georg Sava an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Außerdem besuchte er Meisterkurse u.a. bei Daniel Barenboim und Menahem Pressler. Hansjacob Staemmler wurde bei Wettbewerben wie dem Internationalen Bremer Klavierwettbewerb und dem Hanns-Eisler-Preis Berlin ausgezeichnet.



Debüt im Deutschlandradio Kultur
Live aus dem Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin

Ludwig van Beethoven
Sonate Nr. 5 D-Dur op. 102 Nr. 2 für Violoncello und Klavier

Alfred Schnittke
Sonate Nr. 1 für Violoncello und Klavier

ca. 21:00 Uhr Konzertpause mit Nachrichten
Gespräch mit den Debütanten

Sarah Nemtsov
"Sechs Zeichen" für Violoncello und präpariertes Klavier (Uraufführung)

Frédéric Chopin
Sonate g-Moll op. 65 für Violoncello und Klavier


Duo Staemmler:
Peter-Philipp Staemmler, Violoncello
Hansjacob Staemmler, Klavier

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur