Seit 05:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 12.12.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Debüt | Konzert am 30.01.2020 um 20:03 Uhr

Debüt im Deutschlandfunk KulturErbe Chopins - der Pianist Szymon Nehring

Moderation: Haino Rindler

Der polnische Pianist Szymon Nehring (http://szymonnehring.com / Bartek Barczyk)
Der polnische Pianist Szymon Nehring (http://szymonnehring.com / Bartek Barczyk)

Der polnische Pianist Szymon Nehring stellt sich in seinem Debüt mit Werken von Frédéric Chopin, Karol Szymanowski und Sergej Prokofjew vor.

Szymon Nehring war im Jahr 2017 der Gewinner des 15. Internationalen Klavierwettbewerbs "Arthur Rubinstein" in Tel Aviv. Er erspielte sich nicht nur den ersten Preis, sondern auch den Publikumspreis und mehrere Sonderpreise, u.a. eine Auszeichnung für die beste Interpretation eines Werkes von Frédéric Chopin.

Schon zuvor war der junge Pole sehr erfolgreich. 2015 wurde er mit einem Krystian Zimerman-Stipendium gefördert und war Finalist des 17. Internationalen Chopin-Wettbewerbs in Warschau, der ihn mit dem Publikumspreis und einigen Sonderpreisen ehrte.

Szymon Nehring wurde in den Jahren 2013-2017 von Stefan Wojtas an der Musikakademie in Bydgoszcz ausgsebildet. Seit Herbst 2017 studiert er bei Boris Berman an der Yale School of Music in New Haven / USA.

Seine 2015 aufgenommene Debüt-CD mit Werken polnischer Komponisten erhielt den "Fryderyk Award" 2016 in der Kategorie "Album des Jahres – Solo Recital" der polnischen Phono-Akademie, außerdem den Joker des Magazins Crescendo und den Supersonic Award des Pizzicato Magazins. 2016 veöffentlichte er Chopins Klavierkonzerte mit der Sinfonietta Cracovia unter der Leitung von Jurek Dybał und Krzysztof Pendereckis Klavierkonzert "Auferstehung" unter Leitung des Komponisten. Die vierte und jüngste Einspielung umfasst Musik von Frederic Chopin, interpretiert auf einem Instrument der Epoche, einem Erard-Flügel von 1858.

Szymon Nehring gastierte bereits in Russland, China, der Ukraine, Estland, Ungarn, Rumänien, Österreich, Frankreich, Norwegen, Italien, Israel, Argentinien, Brasilien, Chile, Kanada und den USA.

Als Solist trat er mit zahlreichen namhaften Orchestern auf, u.a. dem Warsaw Philharmonic Orchestra, dem Santander Orchestra, dem Israel Symphony Orchestra, den Bamberger Symphonikern und dem L'Orchestre Philharmonique de Marseille. Dabei arbeitete er mit Dirigenten wie Pablo Heras-Casado, Karina Canellakis, Giancarlo Guerrero, Omer Meir Wellber, John Axelrod, Lawrence Foster, Krzysztof Penderecki, Jerzy Maksymiuk, Jacek Kaspszyk und Grzegorz Nowak zusammen. Nehring musizierte u.a. in der Carnegie Hall, der Wigmore Hall, in der Elbphilharmonie Hamburg, dem Musikverein Wien sowie in Tel Aviv und Jerusalem.

Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin
20 Uhr 

Frédéric Chopin                                                                                     
Drei Mazurken für Klavier op. 56

Frédéric Chopin                                                                             
Sonate für Klavier Nr. 3 h-Moll op. 58

Pause 

Karol Szymanowski                 
Nr. 1-4, aus: 20 Mazurken für Klavier op. 50       

Sergej Prokofiew                                                                         
Sonate für Klavier Nr. 6 A-Dur op. 82 

Szymon Nehring, Klavier

Karten: 
Kasse der Philharmonie Berlin, VVK und AK
Mo.-Fr. 15.00-18.00 Uhr
Sa./So. 11.00-14.00 Uhr
Besucherservice der ROC GmbH 
Charlottenstr. 56, 10117 Berlin
Mo.-Fr. 9.00-18.00 Uhr
T +49 30 202 987 10
tickets@roc-berlin.de
Webshop der ROC Berlin

Anfahrt:
Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin
Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin
Tel.: 030 - 254 88 0
Bus 200 | Philharmonie
Bus M48, M85 | Kulturforum
U-Bahn, S-Bahn

Mehr zum Thema

100 Jahre polnische Wiedererstehung - Philharmonie Poznań live aus Berlin
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 23.10.2018)

Der junge Pianist Szymon Nehring - Bescheiden und virtuos
(Deutschlandfunk, Konzertdokument der Woche, 17.06.2018)

Festival Musik im Paradies - Eine Orgel aus fünf Menschen
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 13.11.2019)

Hörerkommentare

Wir behalten uns vor, Kommentare vor Veröffentlichung zu prüfen. Bitte befolgen Sie unsere Regeln. Für die Kommentarfunktion nutzen wir testweise ein System der US-Firma Disqus, Inc. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

comments powered by Disqus

Debüt Saison 2019/20

60 Jahre Jubiläumskonzert - Debüt (Deutschlandradio)

Flyer für die Saison 2019/20 zum Download

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur