Seit 05:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 19.06.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Debüt - direkt

Debüt - direkt

Debüt - direkt möchte SchülerInnen und LehrerInnen dazu ermuntern, den klassischen Unterrichtsrahmen zu verlassen, um initiativ neue Erlebnis- und Wissensfelder zu entdecken, und in Kontakt zu treten mit internationalen jungen MusikerInnen.

Diese EinBlicke helfen dabei, Inhalte selbstständig zu erarbeiten und nachhaltige kulturelle Eindrücke zu verankern. So kann ein Konzertbesuch – der Höhepunkt der eigenen Recherchen wird - Impulse für den aufgeschlossenen Zugang zur Musik vermitteln!

Module:

Modul 1 - Informationen

Den LehrerInnen wird für die Vorbereitung des Konzertbesuchs ausführliches Informationsmaterial zu den auftretenden Künstlern, den Komponisten und den Werken zur Verfügung gestellt. Die SchülerInnen werden zur Eigenrecherche und der aktiven Auseinandersetzung mit dem Konzertprogramm motiviert.

Modul 2 - Erarbeitung eines Radiobeitrags

Jeweils ein Kurs bzw. eine Klasse erhält die Möglichkeit, in den Studios von Deutschlandfunk Kultur einen kurzen Radiobeitrag zu produzieren, der in der Konzertpause gesendet wird. Bei der Erarbeitung des Beitrags werden die Schüler intensiv begleitet.

Modul 3 - Konzertsolisten in der Schule

Die Debüt-Künstler besuchen am Tag nach dem Konzert für zwei Schulstunden eine Schule. Sie können dort ­–  je nach Interesse und Absprache –  eine Schulorchesterprobe leiten, ein Kammermusik-Ensemble coachen oder einen schul-öffentlichen Instrumentalunterricht geben. Ebenso möglich ist, dass die Künstler etwas vorspielen, über die Werke und sich etwas erzählen und Fragen beantworten.

Höhepunkt und Abschluss aller Module ist der gemeinsame Konzertbesuch.

Radiobeiträge

Erstellung eines Radiobeitrags im Rahmen der Konzertreihe Debüt im Deutschlandfunk Kultur.

Ablauf:

Die Schülergruppe lernt rund vier Wochen vor dem Konzerttermin das Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz im Rahmen einer gut einstündigen Führung von innen kennen. Neben einem kurzen geschichtlichen Abriss zum ehemaligen RIAS (mit Besichtigung eines alten Störsenders) führt der Rundgang durch verschiedene Studios, zum „Newsroom“ und den Übertragungswagen.

Im direkten Anschluss daran steht Frau Anderson aus der Musikredaktion für Fragen und Antworten zur Verfügung. Dabei wird sowohl inhaltlich als auch technisch auf die Erstellung eines so genannten „gebauten Beitrages“ eingegangen, die Rahmenbedingungen kurz erläutert (Sendeplatz etc.) bzw. vorgestellt.

Am Ende erhalten die Schüler zwei Aufnahmegeräte (incl. Bedienungsanleitung), mit denen in den folgenden Wochen die Original-Töne (O-Töne) – meistens in Form von Interviews - aufgenommen werden können. Die Aufnahmegeräte müssen erst zum Studiotermin wieder abgegeben werden.

In den Wochen bis zum Studiotermin sollten die SchülerInnen ihre O-Töne aufnehmen, abtippen und eine Auswahl der im Beitrag zu verwendenden Teile treffen. Erfahrungsgemäß umfassen die aufgenommen O-Töne gut 20 bis 30 Minuten, im Beitrag werden dann maximal 90 bis 120 Sekunden verwendet.

Das zu erstellende Manuskript hält den Redebeitrag fest, der später im Studio von einem Schüler (oder einer Schülerin!) eingesprochen wird. Zu jedem Manuskript gibt es ein Feedback aus der Redaktion und oft müssen diese dann durch die SchülerInnen überarbeitet werden. Letztendlich wird das fertige Manuskript dann noch redaktionell abgenommen - ein Ablauf wie im echten Journalisten-Leben.

Anschließend werden im Studio die O-Töne und der eingesprochene Text in Gegenwart der Schüler zu einem dreiminütigen Beitrag von einem Tontechniker "zusammengebaut."

Tickets und Kontakt

Wir freuen uns Ihr Interesse für Debüt - direkt geweckt zu haben.

Unser Team beantwortet Ihnen gern weitere Fragen zu den unterschiedlichen Modulen.

Um Tickets für eine Schülergruppe zu bestellen, laden Sie sich einfach die Konzerttermine Saison 2018-2019 herunter.

k&k kultkom
Crellestraße 22, D - 10827 Berlin

Fon: 030-78 70 33 50

Fax: 030-78 70 33 52
Mail: bahrs{at}kultkom.de

Debüt

Es sind keine Inhalte verfügbar.

weitere Beiträge

Debüt Saison 2018 - 2019

Flyer für die Saison 2018/19 zum Download

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur