Dienstag, 28.01.2020
 

Debatte

10.06.201406.06.2014
Mehrere Euro-Münzen liegen auf einem farbigen Papier, eine 20-Cent-Münze steht aufrecht (dpa / Nicolas Armer)

GeldanlageInvestieren statt sparen?

Der Leitzins liegt fast bei Null, der Einlagezins im Minus. Für Sparer gibt es in Zukunft nicht mehr viel zu holen. An der Börse sieht es besser aus: Der DAX steht so hoch wie nie.

05.06.2014
Logo des US-Geheimdienstes National Security Agency (picture alliance / dpa)

Ermittlungsverfahren gegen die NSA - pure Symbolik?

Nach langem Nachdenken, Abwägen und Zögern hat sich der Generalbundesanwalt Harald Range nun doch durchgerungen, in der NSA-Affäre zu ermitteln. Allerdings geht es bei dem Ermittlungsverfahren nur um das von der NSA überwachte Kanzlerinnen-Handy. Zeigt Deutschland damit Stärke oder Schwäche?

04.06.2014
Wahrzeichen Londons: Big Ben (dpa / Daniel Kalker)

Bye bye, BritainSoll Großbritannien raus aus der EU?

Großbritanniens Premier David Cameron soll Angela Merkel mit dem EU-Austritt gedroht haben. Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit hat sich daraufhin zur Aussage "Dann sollen sie doch austreten!" hinreißen lassen. Was meinen Sie: Braucht die EU die Briten?

03.06.2014
Ein Schüler einer Grundschule in Heiligenhaus nahe Düsseldorf schreibt einige Zeilen aus einem Buch ab. (picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Schulstress35-Stunden-Woche für Schüler?

Büffeln und Pauken bis zum Umfallen, kaum mehr Freizeit: So sieht der Alltag vieler Schüler in Deutschland aus. Muten wir Kindern und Jugendlichen zu viel Stress zu?

02.06.2014
Eine Familie am Ostseestrand (picture alliance / dpa / Foto: Jens Büttner)

WerteWofür wären Sie bereit zu sterben?

Vor 100 Jahren war es keine Frage, dass der deutsche Mann bereit war, für das "Vaterland" zu sterben. Heute sagen das nur noch 16 Prozent der Deutschen, auch nur 21 Prozent der Franzosen – aber 50 Prozent der Polen.

Seite 2/22

Nächste Sendung

01.01.1970, 01:00 Uhr

Thema

Karl der GroßeKunstsinniger Barbar
Eine Figur Karls des Großen steht am 16.06.2014 in Aachen (Nordrhein-Westfalen) im Centre Charlemagne. Die Ausstellung "Karl der Große, Macht, Kunst, Schätze" ist vom 20.06.2014 bis zum 21.09.2014 in Aachen zu sehen.  (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Er war einer der Gründungsväter Europas: Karl der Große hat die karolingische Renaissance eingeleitet. Eigentlich sei es ihm aber nur um die Legitimierung seiner Macht gegangen, meint Kunsthistoriker Michael Imhof. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur