Seit 23:05 Uhr Fazit

Mittwoch, 21.08.2019
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Fazit / Archiv | Beitrag vom 04.03.2013

Das Schweigen brechen

Ein ZDF-Film erinnert an den Missbrauch in kirchlichen Kinderheimen

Peter Wensierski und Andrea Stoll im Gespräch mit Ulrike Timm

Podcast abonnieren
Ehemalige Heimkinder erinnern bei einer Demonstration an die Misshandlungen in kirchlichen Einrichtungen.
Ehemalige Heimkinder erinnern bei einer Demonstration an die Misshandlungen in kirchlichen Einrichtungen.

Mehr als 100.000 Kinder haben in den 50er-Jahren furchtbare Erfahrungen in katholischen und evangelischen Heimen gemacht. Erst durch den "Spiegel"-Autor Peter Wensierski wurde ihr Schicksal öffentlich. Andrea Stoll hat aus dem Stoff jetzt einen aufwühlenden und beschämenden Fernsehfilm gemacht.

Sie können die schriftliche Fassung des ausführlichen Interviews nachlesen, das im Radiofeuilleton lief.

"Und alle haben geschwiegen" - der ZDF-Fernsehfilm der Woche

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur