Feature, vom 07.09.2016, 00:05 Uhr

Das nicht-virtuelle InternetServerfarmen, Clouds und Datenströme

Oder: Die Katze beißt sich in den digitalen Schwanz
Von Harald Brandt

Die Infrastruktur moderner Gesellschaften ist vom Strom abhängig. Gesundheitswesen und Energieerzeugung können schnell zusammenbrechen, wenn es zu längeren Ausfällen kommt.

Die Infrastruktur moderner Gesellschaften ist heute vom Fluss der Datenströme abhängig.  (dpa/Charisius)
Die Infrastruktur moderner Gesellschaften ist heute vom Fluss der Datenströme abhängig. (dpa/Charisius)

Auch Rechenzentren sind nur kurz gegen Stromausfälle gesichert. Die Auslagerung großer Datenmengen auf ausländische Server verstärkt die Möglichkeit der Einflussnahme von außen. Ohne Strom funktioniert kein Computer, aber ohne computergesteuerte Netzwerke ist die Stromerzeugung heute auch nicht mehr denkbar.

Regie: Nikolai von Koslowski
Mit: Bijan Zamani, Anne Leßmeister
Ton/Technik: Dietmar Rözel, Andreas Völzing
Produktion: SWR / NDR / Deutschlandfunk 2014

Länge: 50'43

Harald Brandt, geboren 1958, studierte in Hamburg Philosophie und in Aix-en-Provence Theaterwissenschaft, war mehrere Jahre Schauspieler in freien Theatergruppen Südfrankreichs. Seit 1986 Tätigkeit als Autor und Regisseur für deutsche und französische Hörfunkanstalten. Zuletzt: "Das Labyrinth unter den Füßen – Eine Lange Nacht über die Katakomben von Paris" (Deutschlandfunk 2015) und "Eisbären, Polarlicht und arktischer Jazz – Eine Lange Nacht über Spitzbergen" (Deutschlandfunk 2015).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!