Seit 06:20 Uhr Wort zum Tage

Samstag, 24.08.2019
 
Seit 06:20 Uhr Wort zum Tage

Das Blaue Sofa

Sendung vom 20.06.2019Sendung vom 23.03.2019
Porträt von vielen verschiedenen Menschen aus aller Welt (imago/Ikon Images)

Integration in DeutschlandDie Tücken der Herkunftsfrage

"Wo kommen Sie her?" Welche Fallstricke die Frage nach der Herkunft birgt und was sie über den Zustand der deutschen Gesellschaft verrät, damit befasste sich eine Diskussionsrunde auf der Buchmesse - und diese Frage stieß auf sehr komplexe Antworten.

Sendung vom 21.03.2019Sendung vom 14.10.2018Sendung vom 13.10.2018Sendung vom 12.10.2018Sendung vom 10.10.2018Sendung vom 17.03.2018
(Deutschlandradio / Stefan Fischer)

Rainer Hermann: "Arabisches Beben"Warten auf den großen Knall

Eine Kette aus Fehlentwicklungen und falscher Politik: Der Nahe Osten ist in einer Situation, in der der große Knall noch kommen wird, meint der Autor Rainer Hermann. Für Ägypten rechnet er mit einer möglichen weiteren Revolution - die blutiger sein werde als im Jahr 2011.

Sendung vom 16.03.2018Sendung vom 15.03.2018Sendung vom 15.10.2017Sendung vom 14.10.2017Sendung vom 13.10.2017Sendung vom 12.10.2017
Frankfurter Buchmesse 2017: Thomas Medicus im Gespräch mit Hans Dieter Heimendahl von Deutschlandfunk Kultur über sein Buch "Nach der Idylle – Reportage aus einem verunsicherten Land". (Deutschlandradio / David Kohlruss)

Thomas Medicus: "Nach der Idylle"Wer ist "dieser Deutschland"?

Der Publizist Thomas Medicus ist für sein Sachbuch "Nach der Idylle" quer durch Deutschland gereist. In seiner "Reportage aus einem verunsicherten Land", wie es im Untertitel heißt, beschreibt er die Veränderung der sozialen Wirklichkeit anhand von Biografien.

Sendung vom 11.10.2017Sendung vom 28.09.2017Sendung vom 26.03.2017
Andre Wilkens spricht über sein neues Buch "Der diskrete Charme der Bürokratie: Gute Nachrichten aus Europa". (Deutschlandradio )

Autor Andre WilkensWas haben Schlager und Kaffee mit Europa zu tun?

Bürokratie-Monster, bürgerfern - als was wurde die EU nicht alles gescholten. Diese Vorstellung stimmt so nicht, sagt Politologe Andre Wilkens. Deshalb hat er ein Buch geschrieben über alles, was wir Brüssel zu verdanken haben. Und das ist weit mehr als Richtlinien.

Seite 1/4

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur