Seit 05:05 Uhr Studio 9

Montag, 18.11.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Ton sucht Bild | Beitrag vom 07.02.2017

Das Audiomaterial zum DownloadWurfsendungen "Exoplaneten: Muster Möglicher Welten" und "Le Petit Compositeur"

Ton sucht Bild
Ton sucht Bild: Wurfsendungen zum Download

Hier könnt Ihr zwanzig musikalische Wurfsendungen aus zwei verschiedenen Serien herunterladen und zu Filmen verarbeiten.

Die erste Serie ist "Exoplaneten: Muster Möglicher Welten" von Frieder Butzmann.
Frieder Butzmann bezeichnet sich als "Crachmacheur". Er ist Musiker, Hörspielmacher, Performer, gehörte in den 80er Jahren zu den "Genialen Dilletanten" und macht bis heute erfrischende Hörkunst in seinem "Studio für Komische Musik".
Seine Wurfsendungs-Serie basiert auf intensiver Lektüre des Magazins "Spektrum der Wissenschaft" und Butzmanns besonderer Faszination für Universen und Planeten, außerirdisches Leben und Stern-Fantasien. Zwischen durchgedrehter Sternenoper und astronomischen Fakten mäandernd, begegnet man unter anderem Schopenhauer rezitierenden Delphine und Riesen aus Gas.
Zu hören sind der Chor "Judiths Krise", synthetische Stimmen, jede Menge Musik und Friederike Feldmann als Sprecherin - neben der unverkennbaren Stimme des Autors selbst.

Die zweite Wurfsendungs-Serie, die bei "Ton sucht Bild" auf ihre Verfilmung wartet, heißt "Le Petit Compositeur" und ist von Thomas Pigor und Rainer Rubbert.
Thomas Pigor ist Teil des Kabarett- und Chanson-Duos Pigor & Eichhorn, bekannt für seine rasant-witzigen Shows und Deutschlandradio Kultur-Hörern auch aus verschiedenen Wurfsendungen. In den zehn Stücken von "Le Petit Compositeur" betritt Thomas Pigor mit seinem unverkennbaren Gesang Neuland, indem er sich mit dem Neue Musik-Komponisten Rainer Rubbert zusammen getan hat.
Das Ergebnis sind musikalisch ausgefeilte Kurzlieder, in denen Pigors Stimme und seine intelligent-komischen Texte auf die Musik von Rainer Rubbert stoßen. Ein siebenköpfiges Ensemble setzt die Partituren virtuos um – mal illustrativ, mal verspielt und ganz ausgeklügelt. Die Themen reichen dabei von Filterkaffee über nerviges Schlangestehen bis zu vermeintlicher Zivilcourage.

Ton sucht Bild

Wettbewerb Ton sucht Bild (Deutschlandradio)

"Ton sucht Bild" heißt der erste Filmwettbewerb zur Wurfsendung, der 2017 erstmals ausgeschrieben wurde, in Kooperation mit dem Internationalen KurzFilmFestival Hamburg ausgeschrieben. Circa 100 Filme wurden eingereicht - und elf von der Jury ausgewählt und am 10. Juni 2017 auf dem Hamburger Festival preisgekrönt. Die Gewinnerfilme sind hier zu sehen.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur