Klangkunst, vom 27.03.2020, 00:05 Uhr

CTM Radio Lab: Hörstück über StörsenderAltered State Solution

Von Dani Gal und Ghazi Barakat
Störsender als Ausstellungsstück im Berliner Funkhaus. (Deutschlandradio / Bettina Straub)
Störsender als Ausstellungsstück im Berliner Funkhaus. (Deutschlandradio / Bettina Straub)

"Eine freie Stimme der freien Welt" wollte er sein: Der Rundfunk im Amerikanischen Sektor. Im russischen Sektor war diese Stimme wenig willkommen und wurde deshalb von Störsendern überlagert. So erging es vielen Radioprogrammen entlang des Eisernen Vorhangs. Dabei entfalteten die Störsender ihre eigene Klangästhetik und Botschaft. Das Künstlerduo Dani Gal und Ghazi Barakat macht den Lärm im Äther zum Ausgangspunkt eines Hörstücks über Information und deren Scheitern.

Fotos von der Veranstaltung am 30. JanuarDani-Gal und Ghazi-BarakatDani GallDani-Gal und Ghazi-Barakat


Ursendung
Altered State Solution
Von Dani Gal und Ghazi Barakat
Produktion: Deutschlandfunk Kultur/CTM Festival/Goethe Institut/ORF 2019
Länge: ca. 50'00


Dani Gal, geboren 1975 in Jerusalem, lebt und arbeitet als Künstler in Berlin. Er studierte an der Bezalel Akademie für Kunst und Design in Jerusalem, der Städelschule in Frankfurt und der Cooper Union in New York. Seine Filme und Installationen wurden weltweit gezeigt, u.a. bei der 54. Kunstbiennale in Venedig, der Istanbul Biennale, beim Forum Expanded der Berlinale und im Centre Pompidou. Für die documenta 14 und Deutschlandfunk Kultur produzierte er gemeinsam mit Achmi Lengerer die Sendung "different time different place different pitch" im künstlerischen Radioprogramm SAVVY Funk.

Ghazi Barakat, geboren 1965 in Frankfurt am Main ist ein deutsch-palästinensischer Klangkünstler, Komponist und Interpret. 1988–2007 war er Sänger und Produzent in verschiedenen Berliner Rock- und Popformationen (u.a. Boy from Brazil und Stereo Total). Seit 2011 veröffentlicht er experimentelle Musik unter dem Namen Pharoah Chromium.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!