Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Samstag, 30.05.2020
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 15.06.2006

Costa plastica

Obst- und Gemüseanbau in der spanischen Provinz Almería

Von Heinz-Jörg Graf

Podcast abonnieren
Plastikfolie so weit das Auge reicht, Treibhäuser in der Nähe von  El Ejido in Südspanien (AP Archiv)
Plastikfolie so weit das Auge reicht, Treibhäuser in der Nähe von El Ejido in Südspanien (AP Archiv)

Dass Obst und Gemüse in den deutschen Supermärkten vergleichsweise billig zu kaufen sind, hat andernorts seinen Preis. In der südspanischen Provinz Almería verdienen die Arbeiter in der Landwirtschaft extrem wenig. Viele von ihnen sind Immigranten aus Afrika. Die landwirtschaftlichen Produkte gedeihen in Andalusien unter kilometerlangen Plastikbahnen, Almería ist das größte Gewächshaus Europas.

Weltzeit

Corona-Hotspot BrasilienVon wegen "kleine Grippe"
Luftaufnahme einer Drohne. Auf einem Feld sind zahlreiche Gräber für Coronaopfer ausgehoben worden. Auf einzelnen Gräbern liegen Kränze.  (imago / Agencia EFE / Paulo Whitaker)

Als "kleine Grippe" hat der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro die Gefahr einer Coronainfektion noch im März heruntergespielt. Heute ist Brasilien der Corona-Hotspot Lateinamerikas. Trotzdem schickt der Präsident alle zur Arbeit. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur