Seit 05:05 Uhr Studio 9
Dienstag, 21.09.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Fazit / Archiv | Beitrag vom 11.02.2016

Coen Brothers haben die Berlinale eröffnetSuche nach den Aufrichtigkeiten des alten Hollywoods

Patrick Wellinski im Gespräch mit Moderatorin Britta Bürger

Die Regisseure Ethan Coen (l) und Joel Coen (re) vor der Premiere ihres Films "Hail, Caesar!" (picture alliance / dpa / Britta Pedersen)
Die Regisseure Ethan Coen (l) und Joel Coen (re) vor der Premiere ihres Films "Hail, Caesar!" (picture alliance / dpa / Britta Pedersen)

"Hail, Caesar!" ist der neue Film der Coen-Brüder und hat am Donnerstag die Berlinale eröffnet. Die Komödie spielt Anfang der 50er Jahre und erzählt von den Skandalen hinter den Kulissen eines großen Hollywoodstudios. Ein durchaus würdiger Eröffnungsbeitrag.

Es sind sehr große Erwartungen, die ein Eröffnungsfilm bei der Berlinale zu erfüllen hat: Kritiker blicken kritisch, das Publikum will jubeln können und die Sponsoren wollen Prominenz und Glanz. Für alle hatte "Hail, Cesar" etwas zu bieten, meint Kritiker Patrick Wellinski: "'Hail,Cesar!' ist wieder eine ihrer philosophischen Komödien geworden."

"Hail Caesar!" zeigt die goldene Zeit Hollywoods

Die Handlung setzt 1951 ein, zur goldenen Zeit Hollywoods. Die Studios boomen und es wird nun die bis dahin größte und teuerste Produktion abgedreht: "Hail, Cesar!" Der Film ist die Geschichte eines römischen Legionärs, der von Jesus Christus bekehrt wird. Die Rolle des Legionärs bekommt ein gestandener Schauspieler, ein damals großer, aber auch ein wenig eigenwilliger Star, gespielt von George Clooney. Doch während der Dreharbeiten wird diese Star entführt - und zwar von Kommunisten. 

Mit diesem Film, der Geschichte über die Absurditäten, Ängste und Übertreibungen des Hollywoodbetriebs dieser Zeit, wollen die Coen-Brüder sich nicht einfach über das Nachkriegs-Hollywood lustig machen, sondern vor allem nach den kleinen Wahrheiten und Aufrichtigkeiten suchen, so das Urteil von Filmkritiker Patrick Wellinski.

 

 

Hören Sie außerdem:

Wie kam der Eröffnungsfilm der Berlinale beim Premierenpublikum an?

 

 

Mehr zum Thema

Lobhudelei - Verabredung der Cineasten
(Deutschlandradio Kultur, Kulturpresseschau, 03.12.2013)

Ein neuer Antiheld der Gebrüder Coen
(Deutschlandfunk, Corso, 04.12.2013)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur