Dienstag, 09.03.2021
 

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 11.04.2016

Christoph HagelBeethovens Leben als Breakdance

Moderation: Susanne Führer

Podcast abonnieren
Der Dirigent Christoph Hagel (Dirk Mathesius)
Der Dirigent Christoph Hagel (Dirk Mathesius)

Hochkultur versus Popkultur – dieser Gegensatz existiert für Christoph Hagel nicht. Seit gut drei Jahrzehnten verbindet der Opernregisseur, Dirigent und Pianist diese beiden Kulturwelten mit großem Erfolg.

Berühmt wurde Christoph Hagel Ende der 90er-Jahre, als er Mozarts Don Giovanni im Berliner Technoschuppen E-Werk zur Aufführung brachte. Später ließ er für Bachs Johannespassion fünf Tonnen Erde in den Berliner Dom schütten, und als Bühne für die Zauberflöte diente die U-Bahn-Station Bundestag. Aktuell arbeitet Christoph Hagel an "Beethoven! Next Level", einer Tanzshow über Beethovens Leben mit Breakdancern und einer Balletttänzerin.

Susanne Führer spricht mit Christoph Hagel über Breakdance und Beethoven sowie den Einfluss Lateinamerikas auf seine Arbeit. Und zwar in der Sendung "Im Gespräch" am 11. April ab 9.07 Uhr.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur