Mittwoch, 05.08.2020
 

Chormusik

Sendung vom 05.08.2020 um 00:05 UhrSendung vom 29.07.2020 um 00:05 UhrSendung vom 22.07.2020 um 00:05 UhrSendung vom 15.07.2020 um 00:05 Uhr
Der Komponist sitzt lachend an seinem Flügel und notiert mit einem Bleistift einen musikalischen Einfall auf ein Blatt auf dem Notenpult. (Eric Whitacre / Marc Royce)

Virtual Choir mit Eric WhitacreSimmen aus 130 Ländern vereint

Der US-Amerikaner Eric Whitacre ist bekannt für seine leicht zugängliche Chormusik und für innovative Ideen, die das Internet in die Chorarbeit einbeziehen. Vor zehn Jahren war es ein Experiment, seit Corona ist es Alltag mit "VC6 – Sing gently".

Sendung vom 08.07.2020 um 00:05 UhrSendung vom 01.07.2020 um 00:05 Uhr
Der Chor steht in einer langen Schlange an einer Holzhausfront aufgestellt. Die Damen tragen dabei hellblaue Röcke und Oberteile aus Spitze. (via-nova-chor München / Philipp Kimmelzwinge  )

Let the peoples sing! Spitzentreffen der Chöre

Lasst die Völker singen! Mit diesem Slogan wurde 1961 von der BBC einer der wichtigsten Chorwettbewerbe gegründet. Letztes Jahr reisten erneut Chöre aus aller Welt an. Vier ganz unterschiedliche Ensembles können Sie dieses Mal erleben.

Sendung vom 24.06.2020 um 00:05 UhrSendung vom 17.06.2020 um 00:05 UhrSendung vom 10.06.2020 um 00:05 Uhr
Ein Gesicht zeigt sich neben dem anderen der sechs Ensemblemitglieder. (Sjaella / Lutz Wichmann)

15 Jahre Vokalensemble SjaellaSeelengesang

Sechs Frauen a-cappella, das ist Sjaella. Das mehrfach preisgekrönte Vokalensemble aus Leipzig wird in diesem Jahr 15 Jahre alt. Seit Jahren ist Sjaella aus der internationalen Chor- und Vokalensembleszene nicht mehr wegzudenken.

Sendung vom 03.06.2020 um 00:05 Uhr
Seite 1/10

Nächste Sendung

12.08.2020, 00:05 Uhr Chormusik
Wenn du singst, dann fühlst du dich frei!
555 Jahre Staats- und Domchor Berlin
Gast: Kai-Uwe Jirka, Leiter des Staats- und Domchors Berlin
Moderation: Ulrike Klobes
Der Staats- und Domchor Berlin ist die älteste musikalische Institution der Hauptstadt, gegründet im Jahr 1465 mit fünf Singeknaben. Unter den späteren Leitern waren unter anderem Felix Mendelssohn Bartholdy, Otto Nicolai und Hugo Distler, die dem Ensemble zu internationalem Ansehen verhalfen. Nach dem Zweiten Weltkrieg lag seine eigentliche Wirkungsstätte, der Berliner Dom, in Schutt und Asche, der Chor zog sich in den Westteil der Stadt zurück. Heute ist er mit etwa 250 Knaben und jungen Männern Teil der Universität der Künste Berlin und singt wieder regelmäßig im Berliner Dom. Was macht den Staats- und Domchor Berlin 555 Jahre nach seiner Gründung aus? Wie wird dort gearbeitet? Welche musikalischen Schwerpunkte werden verfolgt? Wie schaut man in die Zukunft - eine Zukunft mit und nach Corona?
September 2020
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur