Seit 22:00 Uhr Die besondere Aufnahme
Samstag, 24.10.2020
 
Seit 22:00 Uhr Die besondere Aufnahme

Konzert / Archiv | Beitrag vom 20.02.2020

Chorfest zum 500. NoonSong: "Marienvesper" von Johann Friedrich FaschFeier und Einkehr

Moderation: Ruth Jarre

Ein einer bunt beleuchteten Kirche steht das Ensemble im Halbkreis im Altarraum. (sirventes berlin / Ekko von Schwichow)
Grund zum Feiern. Das Ensemble "sirventes berlin" hat nun das 500. Konzert in seiner Kirche gegeben. (sirventes berlin / Ekko von Schwichow)

Zur Feier des 500. musikalischen Mittagsgebets in der Kirche am Hohenzollernplatz gab es auch größer besetzte Programme. Wie die "Marienvesper" von Johann Friedrich Fasch mit "sirventes Berlin" und der "Akademie für Alte Musik Berlin".

Samstag, 12 Uhr: die Kirche am Hohenzollernplatz in Berlin Wilmersdorf lädt zum NoonSong, zum musikalischen Stundengebet, Gottesdienst, Konzert. Das Ensemble sirventes Berlin singt unter der Leitung von Stefan Schuck seit nunmehr gut elf Jahren, tatsächlich jeden Samstag liturgische Musik aus allen Jahrhunderten.

Licht und Raum

In der besonderen Atmosphäre des ursprünglich expressionistischen Kirchbaus nach Plänen von Ossip Klarwein, eines jüdischen Architekten, der 1934 mit seiner Familie nach Palästina emigrierte und später am Bau der Knesseth beteiligt war. Am vergangenen Samstag fand dort der 500. NoonSong statt. Rund um dieses Ereignis gab es ein umfangreiches Programm unter der Überschrift "Chorfesttage zum 500. NoonSong". 

Musiker wie Sänger stehen in der Kirche  der Evangelischen Gemeinde Am Hohenzollernplatz. (NoonSong / Stefan Zeitz Photography)Zum Jubiläum wurde die Akademie für Alte Musik Berlin für eine instrumentale Begleitung eingeladen. (NoonSong / Stefan Zeitz Photography)

Die Marienvesper von Johann Friedrich Fasch stand auf dem Programm, die Akademie für Alte Musik Berlin konnte gewonnen werden – und sirventes berlin, das sich aus einem Stamm von Profisängern für jeden NoonSong neu zusammenfindet, war mit 16 Sängerinnen und Sängern doppelt so stark besetzt wie gewöhnlich.

Musik und Liturgie

Was auf den ersten Blick wie ein Konzert mit geistlicher Musik aussieht, ist für Initiator und Leiter, Stefan Schuck, im Rahmen des NoonSongs Musik, die zur Zeit ihrer Entstehung ganz selbstverständlich in den liturgischen Ablauf eines Gottesdienstes integriert war. Dieses Konzert ist also ein Bespiel für einen liturgischen Ablauf, wie er in der Region Berlin und Mitteldeutschland stattgefunden haben mag. Verschiedene Vesperpsalmen von Johann Friedrich Fasch und das Magnificat, mit einer Eröffnung von Gottlob Harrer, wurden bei den Chorfesttagen zum 500. NoonSong erstmals zu einer Marienvesper zusammengeführt.

Dirigent Stefan Schuck spricht über den NoonSong:

Chorfesttage zum 500. NoonSong
Kirche am Hohenzollernplatz, Berlin
Aufzeichnung vom 15.02.2020

Gottlob Harrer
"Domine ad adjuvandum me festina" a-Moll

Johann Friedrich Fasch
Dixit Dominus G-Dur
Laudate Pueri A-Dur
Laetatus sum fis-Moll
Nisi Dominus D-Dur
Beatus vir G-Dur
Lauda Jerusalem D-Dur
Maginificat G-Dur

sirventes berlin
Akademie für Alte Musik Berlin
Leitung: Stefan Schuck

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur