Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Samstag, 16.01.2021
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Lesart / Archiv | Beitrag vom 28.08.2014

Chaplin und Churchill Eine ungewöhnliche Freundschaft

Michael Köhlmeiers Roman "Zwei Herren am Strand"

Podcast abonnieren
Der Autor Michael Köhlmeier bei einer Lesung in Bielefeld. (picture alliance / dpa / Robert B. Fishman)
Michael Köhlmeier (picture alliance / dpa / Robert B. Fishman)

Er ist in den verschiedensten Wirklichkeiten zu Hause und hat ein Werk geschaffen, das vielfältig, labyrinthisch, zupackend und immer wieder überraschend ist: der österreichische Schriftsteller Michael Köhlmeier.

Seine Romane drehen sich um Mathematiker und Jazzliebhaber, um notorische Lügner und melancholische Künstler. Auch das Nacherzählen von Mythen und Märchen gehört zu seinen literarischen Aktivitäten.

Sein neuer Roman heißt "Zwei Herren am Strand" und erzählt die Geschichte der Freundschaft zwischen Winston Churchill und Charlie Chaplin, zwei auf den ersten Blick sehr gegensätzlichen Männern, Staatsmann der eine, Komiker der andere. Über diese ungewöhnliche Konstellation spricht Michael Köhlmeier ab 10:07 Uhr in der Sendung "Lesart".

Mehr zum Thema:

Vereint in der Dunkelheit (Deutschlandradio Kultur, Buchkritik, 28.8.2014)

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur