Seit 10:05 Uhr Lesart
Dienstag, 01.12.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 03.12.2014

Bundeswettbewerb GesangDie Agenten warten im Parkett

Aufzeichnung aus der Deutschen Oper Berlin

Der Geiger Daniel Hope moderiert das Abschlusskonzert (Harald Hoffmann)
Der Geiger Daniel Hope moderiert das Abschlusskonzert (Harald Hoffmann)

Dieser Abend hat es in sich - für die beteiligten Nachwuchsvokalisten: Ein großes Schausingen ist der erste Teil - danach in der Pause kürt die Jury spontan und live die Gewinner. Und die Agenten warten im Parkett mit Engagements!

Aller zwei Jahre ist der Bundeswettbewerb Gesang für die Sparten Oper, Operette und Konzert ausgeschrieben. Im Abschlusskonzert des Wettbewerbs werden die Finalisten vom Orchester der Deutschen Oper Berlin begleitet. Moderiert wird der Abend von dem Geiger Daniel Hope.

234 junge Künstler hatten sich für den Bundeswettbewerb Gesang angemeldet. Nach mehreren Vorauswahlen, u.a. in Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Karlsruhe sowie zwei Finalrunden in Berlin ist es an diesem Abend in der Deutschen Oper endlich soweit: Der erste Teil des Abschlusskonzerts gilt als dritte Finalrunde, hier geht es für die verbliebenen jungen Sänger noch einmal um alles.

In der Konzertpause tagt die Jury aus renommierten Gesangspädagogen, Dirigenten, Musiktheater-Regisseuren und Intendanten und kürt die Preisträger. Im zweiten Teil darf der Gewinner des ersten Preises die Uraufführung der Auftragskomposition präsentieren und sich noch einmal ausführlich mit einer Arie seiner Wahl vorstellen.

Im Publikum sitzen zahlreiche Vertreter deutscher Bühnen und Künstleragenturen, die für den hochbegabten Nachwuchs Engagement-Angebote im Gepäck haben.

 

Deutsche Oper Berlin

Aufzeichnung vom 1. Dezember 2014

Bundeswettbewerb Gesang Berlin
Operette – Oper – Konzert

Das große Finale

 

Charles Gounod - „Ah! Je veux vivre dans le rêve", aus: Roméo et Juliette

Wolfgang Amadeus Mozart - „Durch Zärtlichkeit und Schmeicheln", aus: Die Entführung aus dem Serail, „Hai già vinto la causa", aus: Le nozze di Figaro

Camille Saint-Saëns - „Mon cœeur s'ouvre à ta voix", aus: Samson et Dalila

Wolfgang Amadeus Mozart - "Giunse alfin il momento ... Deh, vieni non tardar", aus: Le nozze di Figaro

Gioacchino Rossini - „Una voce poco fa", aus: Il barbiere di Siviglia

Carl Maria von Weber - „Kommt ein schlanker Bursch gegangen", aus: Der Freischütz

Charles Gounod - "O sainte médaille...Avant de quitter ces lieux", aus: Faust

Gaetano Donizetti - "Fia dunque vero, oh ciel ... O mio Fernando", aus: La Favorita

Wolfgang Amadeus Mozart -„Temerari! Sortite fuori di questo loco ... Come scoglio immoto resta", aus: Cosí fan tutte

Aribert Reimann - „Füll die Ödnis in die Augensäcke", „Über die Köpfe hinweg", aus: "Eingedunkelt" für Alt solo - Neun Gedichte von Paul Celan

 

Athanasia Zöhrer, Sopran

Kirsten Labonte, Sopran

Bernhard Hansky, Bariton

Henriette Gödde, Alt

Sophia Körber, Sopran

Sylvia Rena Ziegler, Mezzosopran

Eva Bauchmüller, Sopran

Sebastian Wartig, Bariton

Carolin Neukamm, Mezzosopran

Raffaela Lintl, Sopran

Orchester der Deutschen Oper Berlin

Leitung: Axel Kober

Moderation: Daniel Hope

 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur