Freistil, vom 05.05.2019, 20:05 Uhr

Bühne des Lebens und TarnkappeShowroom Gesicht

Von Burkhard Reinartz

Das Allererste, worauf Menschen achten, ist das Gesicht des Gegenübers. Es erzählt die Geschichte seines Inhabers, spiegelt oft sein Temperament und seine Gefühle. Doch nicht immer zeigt das Antlitz den wahren Charakter.

Der deutsche Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant Gustaf Gründgens in seiner Rolle als Mephisto . (picture-alliance / dpa / Herold)
Was verrät das Gesicht über den Charakter? (picture-alliance / dpa / Herold)

Der menschliche Körper ist durch Kleidung verborgen, das Gesicht dagegen direkt sichtbar. Wie eine Gallionsfigur trägt der Mensch es vor sich her. Die anderen haben im Alltag jederzeit optischen Zugriff und beurteilen Menschen nach dem Ausdruck ihres Gesichtes.

Die Konsumgesellschaft produziert immer neue Gesichter als Identifikationsfiktionen: schön, selbstbewusst, perfekt, sympathisch. Menschen beurteilen Politiker weniger nach ihrem Aussehen als nach ihrer Mimik.

Das Gesicht ist der nackteste Ort des Körpers und zugleich der maskierteste: Bühne des Lebens und Tarnkappe zugleich.

Showroom Gesicht
Bühne des Lebens und Tarnkappe    
Von Burkhard Reinartz

Regie: der Autor
Es sprachen: Anja Lais, Guido Lambrecht, Sigrid Burkholder und Bruno Winzen
Ton und Technik: Eva Poepplein und Roman Weingardt
Redaktion: Klaus Pilger

Produktion: Dlf 2016

Showroom Gesicht. Bühne des Lebens und Tarnkappe (PDF)

Showroom Gesicht. Bühne des Lebens und Tarnkappe (Textversion)