Seit 15:05 Uhr Tonart

Freitag, 18.09.2020
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Buchkritik

Sendung vom 23.08.2018

Michael Ondaatje: "Kriegslicht"Ein Doppelleben im Kalten Krieg

(Hanser Verlag/dpa)

In "Kriegslicht" von Michael Ondaatje werden Nathaniel und seine Schwester von ihrer Mutter 1945 in London zurückgelassen. Jahre später forscht der Sohn ihr nach – der Agentin im Kalten Krieg. Ein packender Roman von der ersten bis zur letzten Seite.

September 2018
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Literatur

Das Denken dekolonisierenRassismus bei Immanuel Kant
Ausschnitt aus einer Schokoladenwerbung mit dem Philosophen Immanuel Kant. (imago images / Kollektion Kharbine-Tapabor)

Wie sind die Rassismen im Werk Immanuel Kants einzuordnen? Der Philosoph der Aufklärung gilt als Vordenker universeller Menschenrechte. Doch über Schriften, in denen er von der Überlegenheit weißer Europäer spricht, ist der Streit wieder aufgeflammt.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur