Seit 13:05 Uhr Länderreport

Donnerstag, 19.09.2019
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Lesart / Archiv | Beitrag vom 05.07.2016

Buchempfehlungen Juli 2016Lesetipps der Literaturredaktion

Podcast abonnieren
Eine Frau sitzt am 10.06.2016 in Berlin zwischen den Säulen am Alten Museum und liest ein Buch. (dpa / picture alliance / Paul Zinken)
Lesen - überall! Aber was? Wir geben Tipps. (dpa / picture alliance / Paul Zinken)

Jeden Monat veröffentlicht Deutschlandradio Kultur eine Liste mit fünf Buchempfehlungen. Die Bestenauswahl von Neuerscheinungen wird von unserer Literaturredaktion zusammengestellt. Diesmal u.a. mit Jean-Philippe Toussaint und Hagen Rether.

Jean-Philippe Toussaint: "Fußball"
Übersetzt von Joachim Unseld
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2016
126 Seiten • 17,90 EUR
Seine zarten Romane erzählen davon, wie die Liebe zur Erinnerung wird. Jetzt geht es um Fußball. Aber: »Ich schreibe, wie immer, über die Zeit, die verrinnt«, heißt es am Anfang dieses pokalverdächtigen Essays über die zweitschönste Sache der Welt. Ein philosophisches Sommermärchen.

Christophe Busch/Robert van Pelt/Stefan Hördler (Hrsg.): Das Höcker-Album. Auschwitz durch die Linse der SS
Philipp von Zabern/Mainz 2016
336 Seiten • 49,95 EUR
Die Bilder in diesem Fotoalbum, mit ihrer ausgelassenen Fröhlichkeit, stammen von Karl Höcker, Adjutant des Lagerkommandanten von Auschwitz. Sie erzählen eindrücklich von der so oft zitierten »Banalität des Bösen«! Eine bedrückende Publikation: unverzichtbar.

Kate Tempest: Hold Your Own. Gedichte
Übersetzt von Johanna Wange
Edition Suhrkamp/Berlin 2016
200 Seiten • 16,– EUR
Die Britin ist der neue Star der "Spoken Word"-Szene. Ihre Gedichte sind in die Zeit gegossen, passen zur Generation Smartphone – schnelle, tanzbare Lyrik im HipHop-Stil mit geschickt gesampelten Zitaten aus dem Soundarchiv der Literaturgeschichte: »Ich sah die besten Köpfe meiner Generation an Ratenzahlungen zugrunde gehen.«

Hagen Rether: Liebe 6
WortArt/Köln 2016
1 CD • 12,99 EUR
Vielflieger, Massentierhaltung und die Liebe zu großen Autos: Es gibt nichts, über das Hagen Rether sich nicht wundert. Der preisgekrönte Kabarettist ist mit dem Zustand der Welt ganz und gar nicht einverstanden – und zeigt auf die Widersprüche, in denen wir uns gemütlich eingerichtet haben. Komisch, aber immer mit Haltung: Dieses Hörbuch ist ein absolutes Muss.

Johannes Zechner: Der deutsche Wald. Eine Ideengeschichte
Philipp von Zabern/Mainz 2016
447 Seiten • 69,95 EUR
Im deutschen Wald, da wohnen die Räuber, zusammen mit der Seele, der Freiheit und der Einheit – seit die Germanen hier die Römer besiegten. Doch je länger die spezielle Beziehung der Deutschen zum Baumgrün an dauert, desto mehr wird der Wald propagandistisch aufgeforstet. Eine kenntnisreiche Pirsch durchs ideengeschichtliche Dickicht.

Buchempfehlungen als PDF

Mehr zum Thema

Urlaubsbücher - Lese-Empfehlungen aus dem Funkhaus
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 11.07.2016)

Sommerbücher - Diese Bücher empfehlen wir für die Ferien
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 22.06.2016)

Buchempfehlungen Juni 2016 - Lesetipps der Literaturredaktion
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 01.06.2016)

Buchempfehlungen Mai 2016 - Lesetipps der Literaturredaktion
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 03.05.2016)

Lesart

Shortlist des Deutschen BuchpreisesEin Debütantenball
Die sechs Bücher der Shortlist für den Buchpreis 2019 stehen aufgereiht nebeneinander auf einem Bücherstapel. (Picture Alliance / dpa / Jens Büttner)

Die Shortlist der Jury des Deutschen Buchpreises ist eine faustdicke Überraschung: Gleich drei Autoren schaffen es mit ihrem ersten Buch in die Auswahl. Die Juroren sprechen offensiv von einem Generationenwechsel: Es könnte auch an den Themen liegen.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur