Seit 14:30 Uhr Vollbild
Samstag, 25.09.2021
 
Seit 14:30 Uhr Vollbild

Fazit / Archiv | Beitrag vom 20.06.2016

BrexitDramatiker Mark Ravenhill über das EU-Referendum

Mark Ravenhill im Gespräch mit Sigrid Brinkmann

Der britische Dramatiker Mark Ravenhill (dpa / picture alliance / Michal Krumphanzl)
Der britische Dramatiker Mark Ravenhill (dpa / picture alliance / Michal Krumphanzl)

Was sagen die britischen Theatermacher zur Brexit-Debatte? Wie werden sie am Donnerstag abstimmen? Das fragen wir den Dramatiker Mark Ravenhill.

Für die britische Theaterkritik ist der Dramatiker Mark Ravenhill seit seinem Riesenerfolg des Stückes "Shoppen & Ficken" ein "zum Populismus geborenes Talent". Auch in Deutschland kommen die Stücke des "Slangmasters", der den Alltagston der Kriminellen, der Stricher, Junkies und Arbeitslosen perfekt beherrscht, seit vielen Jahren gut an. Thomas Ostermeier von der Berliner Schaubühne war als Regisseur maßgeblich daran beteiligt.

In drei Tagen werden die Briten eine folgenreiche Entscheidung treffen. Für die Sendung "Fazit" haben wir Mark Ravenhill in London angerufen und ihn gefragt, ob es unter Theatermachern überhaupt jemanden gibt, der beim Referendum für ein Verlassen der Europäischen Union stimmen wird?

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur